Airbus Defence and Space

Copernicus: Erdbeobachtung über die nächsten 40 Jahre hinweg

Die Daten, die im Rahmen von Copernicus kontinuierlich und langfristig gesammelt werden, sind notwendig, um die Meeresumwelt, die Erdoberfläche und -atmosphäre sowie den Klimawandel zu beobachten und die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten. Bei letzterem stehen insbesondere das Katastrophenmanagement und die Überwachung des Seeverkehrs im Vordergrund.

Die Weltraumkomponente von Copernicus basiert auf den Satelliten der Missionen Sentinel-1, -2 und -3 sowie auf den Nutzlasten der Missionen Sentinel 4 und 5.

Airbus Defence and Space ist ein bedeutender Akteur der Initiative Copernicus, die im Jahr 1998 unter dem Namen GMES (Global Monitoring for Environment and Security) gegründet wurde. Neben Vor-Ort-Messungen umfasst Copernicus auch sechs Servicefelder: Meere, Atmosphäre, Klimawandel, Boden, Sicherheit und Notfallmanagement.

CopernicusSentinel satellites Earth observationUmwelt