Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space, Euclid und das dunkle Universum

Modernste Wissenschaft

Airbus Defence and Space wird das voll integriertes Nutzlastmodul mit einem hochentwickelten Silikonkarbid-Teleskop und Instrumenten für die kommende Astronomie-Mission Euclid der Europäischen Weltraumorganisation ESA liefern.

Teleskop basiert auf dem weltweit führenden Know-How von Airbus Defence and Space in der Silikonkarbid-Technologie für die Raumfahrt, die sich bereits während der Herschel-Mission der ESA im Weltraum bewährt hat.

Mit dem Ziel, den Ursprung der immer schnelleren Ausdehnung des Universums zu verstehen, bildet Euclid die Geometrie des dunklen Universums in beispielloser Genauigkeit ab. Die Mission wird hochauflösende Aufnahmen der Tiefe des Weltraums machen und sammeln, indem das Raumfahrzeug alle 80 Minuten einmal gedreht wird. Innerhalb von sechs Jahren beobachtet Euclid mehr als ein Drittel des Weltalls und misst dabei die Formen und Abstände von mehr als 2 Milliarden Galaxien.

Euclid soll im Jahr 2020 starten.

 

Pressemitteilung

Airbus Defence and Space