Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space gewinnt Sentinel-5-Precursor-Auftrag

Satellit überwacht chemische Zusammensetzung der Atmosphäre

Airbus Defence and Space hat von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) den Zuschlag als Hauptauftragnehmer für den Satelliten Sentinel 5 Precursor (S5p) erhalten. Der Satellit soll bei geringem Kostenaufwand die chemische Zusammensetzung der Atmosphäre überwachen.

S5p ist Teil des Programms zur globalen Umwelt- und Sicherheitsüberwachung (Global Monitoring for Environment and Security, GMES), das von der Europäischen Kommission und der ESA ins Leben gerufen wurde. Im Rahmen von GMES wird der hochleistungsfähige Einzelsatellit S5p in einer kostengünstigen Mission die Arbeit der Satelliten ENVISAT und ERS-2, die aktuell zur Bestimmung der chemischen Zusammensetzung der Atmosphäre im Einsatz sind, nach deren planmäßiger Außerbetriebnahme lückenlos fortsetzen.

Stickstoffoxide, Oktober 2011 (© ESA)

Nach dem für Anfang 2015 geplanten Start sammelt S5p sieben Jahre lang kontinuierlich wissenschaftliche Daten, bevor gegen Ende der Dekade das Sentinel-5-Instrument seinen Betrieb aufnimmt, das voraussichtlich mit den MetOp-Satelliten der zweiten Generation im polaren Orbit ausgesetzt wird.

Pressemitteilung

ErdbeobachtungGMES