Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space liefert Galileo-Satelliten

Satelliten durchlaufen erfolgreich die technische Inspektion der ESA

Airbus Defence and Space hat nach erfolgreicher Qualitätsprüfung den dritten und vierten Galileo IOV-Satelliten (In-Orbit Validation) an die Europäische Weltraumorganisation (ESA) in Kourou übergeben. Mit der Ankunft der beiden Satelliten am 7. und 17. August 2012 in Kourou (Französisch-Guayana) ist dies ein wichtiger Schritt für das bedeutende europäische Navigationssystem. Vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou sollen die beiden Satelliten mit einer Sojus-Trägerrakete starten und ergänzen die beiden bereits im Weltall befindlich Airbus Defence and Space IOV-Satelliten der Galileo-Konstellation

Die beiden Satelliten sind die Nummer 3 und 4 von insgesamt vier IOV-Satelliten, die Airbus Defence and Space für das Galileo-System liefert. Galileo ist Europas erstes globales Satellitennavigationssystem unter ziviler Kontrolle, das weltweit zuverlässige und hochpräzise Daten zur Positionsbestimmung bereitstellen wird.

Sobald auch diese beiden Satelliten im Orbit positioniert sind, wird die Vierer-Konstellation zur Validierung des Galileo-Systemaufbaus in Betrieb genommen. Vier Satelliten sind die benötigte Mindestzahl für eine hochpräzise dreidimensionale Positionsbestimmung.

Mehr dazu in der Airbus Defence and Space Pressemitteilung

Galileo