Airbus Defence and Space

SPOT 6: Nationales Mosaik für Mali

1.241.000 km² in weniger als 5 Monaten

Airbus Defence and Space liefert erstes nationales SPOT-6-Mosaik für Mali

Airbus Defence and Space’s hochaufgelöster SPOT-6-Satellit wurde von IGN France International (IGN FI) für die Aktualisierung der Basiskartierung von Mali ausgewählt.

IGM, Malis nationale Vermessungsbehörde, wird die neuesten, detaillierten SPOT-6-Daten mit einer Auflösung von 1,5 Metern erhalten. Der Satellit hat die gesamte Landesfläche von 1.241.000 km² in weniger als fünf Monaten erfasst.

Im Oktober 2012 konnte IGN France International (IGN FI), die Tochtergesellschaft der französischen Behörde für Geoinformationen IGN, eine Ausschreibung zur Überarbeitung der topographischen Karten von Mali im Maßstab von 1:200.000 für sich entscheiden und damit die Modernisierungsbemühungen von IGM unterstützen.

Airbus Defence and Space liefert erstes nationales SPOT-6-Mosaik für Mali

Ab November 2012 – noch bevor die Funktionsprüfung des neuen Satelliten im All (In-Orbit Validation) abgeschlossen wurde – begann Airbus Defence and Space eine Aufnahmekampagne mit SPOT 6 noch während der Trockenzeit, um so die Sandstürme in der Wüste und den Sahel Regionen sowie die Wolkendecke in der Regenzeit zu umgehen.

In weniger als fünf Monaten wurden Nord-Süd-Streifen von bis zu 600 km Länge aufgenommen, um eine wolkenfreie Erfassung der Gesamtfläche von Mali (1.241.000 km²) zu erhalten.

Diese Aufnahmen sind der neueste, einheitliche Datensatz des Landes und liefern gestochen scharfe Einzelheiten, die erforderlich sind, um die nicht gerade kontrastreiche Landschaft des Landes zu interpretieren.

Im März dieses Jahres entschied sich IGN FI für den SPOT-6-Satelliten von Airbus Defence and Space als die Hauptquelle für Bilddaten zur Überarbeitung von Malis Karten. Die Reaktionsfähigkeit des SPOT-6-Satelliten, die Bilddetails und die schnelle Erfassung des gesamten Landes beeinflussten die Entscheidung von IGN FI, die das über einen Zeitraum von mindestens vier Jahren geplante Projekt leiten wird.

Die Karten werden in Mali im Rahmen eines Technologietransfer- und Schulungsprojektes zur Erstellung eines vollständigen Orthobildes des Landes erstellt. Diese Gesamtkartierung wird in 138 topographische Karten mit einem Maßstab von 1:200.000 geteilt und über ein Webportal bereitgestellt. Das Projekt konnte zeitnah gestartet werden und erste Bilddaten sind bereits an die Kartografen in Bamako ausgeliefert worden.

Bamako, Mali: SPOT-6-Daten aufgenommen während der Inbetriebnahmephase

Bamako, Mali: SPOT-6-Daten aufgenommen während der Inbetriebnahmephase

Mit diesem ersten nationalen Mosaikvertrag stellt der SPOT 6 seine einzigartige Leistungsfähigkeit gepaart mit Genauigkeit unter Beweis. Die schnellen Systeme und die optimierte Reaktionsfähigkeit auf Wetterprognosen machten die Erfassung dieses riesigen Gebietes in Rekordzeit bei Sicherstellung eines sehr hohen Bildqualitätsstandards möglich.

Anfang 2014 wird SPOT 6 Gesellschaft von seinem Zwilling SPOT 7, erhalten. Mit SPOT 6 und SPOT 7, die als eine Satellitenkonstellation von Airbus Defence and Space betrieben werden, wird die Zeit zur Erfassung großer Bereiche um die Hälfte reduziert.

SPOT-6-Datenprodukte

ErdbeobachtungSPOTGeo-Informationssservice