Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Spaces Bilderbuch-Start auf der Farnborough Airshow

Die Farnborough Airshow ist eine der profiliertesten internationalen Aerospace-Fachmessen überhaupt

Airbus Defence and Space zeigt Profil, und das gleich doppelt: als Akteur des allgemeinen AIRBUS Group-Messeauftritts sowie an einem eigenen Stand im vorderen Bereich der Space Zone.

Auf eintausend Quadratmetern Ausstellungsfläche (Hall 4) präsentiert der AIRBUS Group-Konzern die Erzeugnisse seiner vier Geschäftsbereiche Airbus/Airbus Military, Airbus Defence and Space, Defence & Security und Eurocopter. Airbus Defence and Space ist mit Modellen seiner Produkte vertreten, darunter einer der drei Fernmeldesatelliten des von Paradigm betriebenen Militärkommunikationssystems Skynet 5, der Radar-Erdbeobachtungssatellit TerraSAR-X, dessen Bildmaterial von Infoterra vermarktet wird, das Airpatrol-Terminal von Secure Satcom Systems, das europäische Satellitennavigationssystem Galileo und ein echter Publikumsmagnet, der Mars-Rover Bruno.

In der Space Zone läuft auf einem großformatigen Touchscreen Airbus Defence and Spaces Unternehmensvideo „All the space you need“. Wer sich in Farnborough dieses Jahr für einen der Fachvorträge interessiert (z. B. für die Vorstellung des Technologietransfer-Programms der ESA am Eröffnungstag), dessen Weg führt zur Arena im hinteren Teil dieses Raumfahrt-Areals – und damit auch direkt zum Stand von Airbus Defence and Space in Halle 3.

Airbus Defence and Space-Exponate sind auch in der Space Zone zu bewundern: der geostationäre Telekommunikationssatellit Alphasat I-XL, einer der drei Swarm-Satelliten zur Vermessung des Erdmagnetfeldes sowie das Satcom-Terminal Mobile Patrol. Infoterra wiederum bringt sich mit Präsentationen seiner für den Klimaschutz so wertvollen Geoinformationsdienste ein.

Für Höhepunkte am Airbus Defence and Space-Messestand in der Space Zone sorgt Avanti mit Live-Demonstrationen zum spezifischen Ansatz seiner aktuellen Initiative „Web from Space“. Diese wurde ins Leben gerufen, um aufzeigen, warum für die Bewohner ländlicher, von terrestrischen Breitbandnetzen noch nicht abgedeckter Gebiete Satelliten die beste Option sind.

Kaum haben Airbus Defence and Space und Cisco letzte Woche die Entwicklung einer neuen satellitengestützten Router-Technik vereinbart, ist der bequeme, kostengünstige Breitband-Internetzugang via Satellit bei Airbus Defence and Space schon diese Woche in aller Munde. Immerhin gehen mittlerweile über 2.500 Kunden in Schottland und mehr als 500 in Nordirland auf diesem Wege online – mit Hilfe einer Infrastruktur, die bereits europaweit verfügbar ist. Und so wird jedem Messebesucher, der in Farnborough heute durchs „Weltraum-Web“ surft, zum Nachweis ein rotes Abzeichen überreicht…

Besuchen Sie die Farnborough-Event-Seite:
http://event.astrium.eads.net/en-farnborough
( englische Version)

Airbus Defence and SpaceExoMarsSkynet 5