Airbus Defence and Space

Alsat-2A ist ein Jahr alt

Qualitativ extrem hochwertige Bilder in 2,5m Auflösung

Der von Airbus Defence and Space für die Algerian Space Agency (ASAL) gefertigte Alsat-2A Satellit ist nun schon seit einem Jahr im Orbit. Seit dem Start am 12. Juli 2010 liefert er qualitativ extrem hochwertige Bilder in 2,5m Auflösung.

ALSAT-2 ist der erste Erdbeobachtungssatellit der Airbus Defence and Space-Familie AstroSat100 auf Basis der Myriade-Plattform. Er hat das erste Flugmodell des neuen optischen Instruments NAOMI an Bord.

Der Auftrag beinhaltet den Entwurf und die Entwicklung von zwei baugleichen Satelliten. Der erste – ALSAT-2A – wurde von Airbus Defence and Space gefertigt, integriert und getestet.

Das Zwei-Satelliten-System versorgt Algerien mit sehr hochwertigem Bildmaterial für vielfältige Anwendungen in Bereichen wie Kartografie, Land- und Forstwirtschaft, Überwachung von Wasser-, Erz- und Ölvorkommen, Ernteschutz, Krisenmanagement bei Naturkatastrophen und Raumplanung.

Wichtige technische Daten der Satelliten ALSAT-2A und ALSAT 2-B

Mission Erdbeobachtung
Sonnensynchroner Orbit 670 km
Trägersystem PSLV (ANTRIX/ISRO)
Plattform Astrosat100/Myriade
Agil, dreiachsenstabilisiert
Startmasse 120 kg
Lebensdauer im Orbit 5 Jahre

 

Nutzlast

Kamera NAOMI
Spiegel Korsch aus Siliziumkarbid
Auflösung im panchromatischen Modus (TDI): 2,5 m
Auflösung im multispektralen Modus (4 Farben): 10 m
Schwad: 17,5 km
Masse 20 kg (inkl. Elektronik)

Erdbeobachtung