Airbus Defence and Space

Geburt eines Kraters aus dem Weltall beobachtet

Spot-4-Satellitenbild

Die Geburt eines neuen Kraters auf der Puyehue-Cordon-Caulle Vulkankette - aufgenommen von einem Airbus Defence and Space Satelliten

Dieses Bild, das am 25. Juni vom Airbus Defence and Space entwickelten Satelliten Spot 4 aufgenommen wurde, zeigt die Geburt eines neuen Kraters auf den Vulkankomplex Puyehue-Cordón Caulle, der in den Anden 800 km südlich von Santiago (Chile) liegt (© CNES 2011 – Distribution Airbus Defence and Space / Spot Image).

Puyehue-Cordón Caulle war am 4. Juni ausgebrochen – nachdem er mehr als 50 Jahre lang kein Lebenszeichen mehr von sich gegeben hatte. Die Eruption schleuderte Asche und Rauch bis zu 10 km hoch in den Himmel.

Die die optischen Erdbeobachtungssatelliten Spot 4 und Spot 5 wurden für die Überwachung der Vulkanausbrüche eingesetzt, mit besonderem Augenmerk auf die Richtung der Aschewolke.

Die von Airbus Defence and Space für die französische Raumfahrtagentur CNES gebauten Spot Satelliten beobachten die Erde seit 1986 -  hochauflösend  (von 20 bis 2,5 m). Der Bereich GEO-Information von Airbus Defence and Space vermarktet Spot-Daten weltweit.

 


Die Welt der Vulkane, erblickt aus dem All

Vulkan Eyjafjallajökull

Mehr zu Spot Image

ErdbeobachtungUmweltSPOT