Airbus Defence and Space

Express AM4 auf dem Weg zum Weltbahnhof

Fünfzigster Eurostar bald im Orbit; Der Express AM4-Kommunikationssatellit, der von Airbus Defence and Space – in Zusammenarbeit mit Chrunitschew – für RSCC entwickelt und gebaut wurde, hat den Airbus Defence and Space-Standort Toulouse bereits verlassen. Dort fand zuletzt die finale Integration des Satelliten sowie die Testkampagne statt.

Express AM4 wird nun von einer russischen Antonov nach Baikonur in Kasachstan transportiert – in Vorbereitung auf seinen Start mit einer Proton Breeze M-Rakete von Chrunitschew im August 2011.

Express AM4 beruht auf der Satellitenplattform Eurostar E3000 von Airbus Defence and Space und ist mit 63 aktiven Transpondern im L-, C-, Ku- und Ka-Band ausgerüstet. Der Satellit ist für eine Betriebsdauer von 15 Jahren ausgelegt. Seine 12 Antennen werden mit hoher Sendeleistung das Gebiet der Russischen Föderation und der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten abdecken sowie dank seiner ausrichtbaren Antennen zugleich in der Lage sein, Fernmeldeverbindungen zu jedem Punkt der sichtbaren Erdoberfläche aufzubauen.

TelekommunikationExpress AM4