Airbus Defence and Space

Erforschung des Universums Alle Nachrichten

Gaia – unterwegs zu den Sternen

Nach dem erfolgreichen Start am 19. Dezember in Kourou befindet sich der Astrometrie-Satellit Gaia jetzt auf dem Weg zu seiner Position im Orbit in der Nähe des Lagrange-Punkts L2 – einem stabilen virtuellen Punkt im All in 1,5 Millionen Kilometern Entfernung von der Erde, an dem sich die Gravitationskräfte aufheben. Diese soll am 14. Januar nach zwei Bahnkorrekturmanövern erreicht sein. Das erste Manöver fand planmäßig am 7. Januar statt, das zweite ist für den 14. Januar angesetzt. Die Funktionalität des Satelliten wird bereits während dieser ganzen Phase getestet. Im Augenblick laufen alle bordeigenen Parameter nominal.

Am 8. Januar konnte Gaia schon die ersten Sterne aufspüren: 18.000 Stück in weniger als drei Stunden! Dabei arbeitete der Satellit zum ersten Mal nahezu im Betriebsmodus, wenn auch das Lageregelungssystem und das optische System noch feinabgestimmt werden müssen.

Einige der Teammitglieder von Airbus Defence and Space, die an Entwicklung und Bau von Gaia beteiligt waren, bleiben noch bis zur endgültigen In-Orbit-Abnahme Ende Mai im Kontrollzentrum (ESOC) der ESA in Darmstadt (Deutschland), um den täglichen Betrieb zu überwachen.

GaiaErforschungUniversum