Airbus Defence and Space

Krisenkartierung von Brandschäden verbessert Sanierung und Prävention

Auf den eigentlichen Notfalleinsatz – das Löschen des Brandes – folgt die Schadensaufnahme, wie hier auf Korsika. Seit einigen Jahren stehen den Entscheidungsträgern im Umwelt- und Zivilschutz neuartige Katastrophenmanagement-Hilfsmittel auf der Grundlage von Satellitenbildern zur Verfügung.

Seit dem Jahr 2006 umfasst das Leistungsspektrum von Infoterra auch die Kartierung von Brandzonen anhand von Satellitenbildern. Dieser neue Dienst, ein Bestandteil des ESA-finanzierten GMES-Projekts „Risk-EOS“ (www.riskeos.com), ist inzwischen mit vollem Leistungsumfang im Abonnement verfügbar. Zu den Abonnenten zählt auch das Amt für Land- und Forstwirtschaft des französischen Départements Haute-Corse.

Der Dienst wurde im Laufe der vergangenen Jahre weiterentwickelt. Ursprünglich waren Anfang Oktober, also zum Ende der Waldbrandsaison, detaillierte Gesamtkarten aller im Département Haute-Corse registrierten Brände mit einer Ausbreitung von mehr als fünf Hektar Fläche erstellt und geliefert worden.

Die Anwenderseite beurteilte den Dienst als zufriedenstellend, aber noch verbesserungsfähig, und sah ihre Erwartungen noch nicht voll erfüllt. Das Ergebnis: Aus dem statischen Nachbereitungsangebot wurde ein aktualisierbarer Info-Dienst. So können die Anwender heute jeden Brand über fünf Hektar bei Infoterra melden, welches die Satellitenbild-Experten von Spotimage als Sofortmaßnahme mit der Aufnahme aktueller Bilder des Gebiets beauftragt. Daraufhin wird binnen drei Tagen eine Karte der Brandgrenzen geliefert. Erstellt wird diese Karte durch Vergleiche von Aufnahmen der betreffenden Bereiche vor und nach dem Brand mit Hilfe der Overland-Software, die wertvolle biophysikalische Erfassungsdaten zu Gewässern, Böden und Vegetation liefert. So können die Umweltschutz-Verantwortlichen vor Ort einen Eindruck vom Zustand der lokalen Flora und Fauna gewinnen und ermitteln, welche Baumarten wieder aufzuforsten sind. In den Folgejahren wiederum sind diese Satellitendaten von unschätzbarem Wert für die präventive Aufstellung von Krisenreaktionskräften in stark gefährdeten Gebieten mit hoher potenzieller Brandintensität.

 

 

Earth Observation Services