Airbus Defence and Space

Hochaufgelösende Bilddaten für das Gebiet der Russischen Föderation

Übertragung von Daten der neuen Satelliten SPOT 6 und SPOT 7

Airbus Defence and Space hat einen Zehnjahresvertrags mit dem russischen Forschungs- und Entwicklungszentrum ScanEx geschlossen und ScanEx damit die Empfangs- und Übertragungsrechte für Daten der zukünftigen Satelliten SPOT 6 und SPOT 7 eingeräumt.

Das Datenmaterial der SPOT-Satelliten wird in Russland in großem Umfang für die Anwendungszwecke Kartografie, Forstwirtschaft und Katastrophenschutz genutzt – wie z. B. die Bilddaten von SPOT 4 und SPOT 5, die nach den verheerenden Wald- und Torfbränden im Sommer 2010 in Russland zur Schadensbeurteilung herangezogen wurden.

ScanEx ist in der Russischen Föderation jetzt alleiniger Regionalpartner von Airbus Defence and Space für die Satelliten SPOT 4 und SPOT 5 und für die kommenden Satelliten SPOT 6 und SPOT 7. Damit ist der Zugang zu hochaufgelösten optischen Erdbeobachtungsdaten weiterhin gewährleistet. Durch das Exklusivrecht sichert sich ScanEx den Zugriff auf die hochaufgelösten Bilddaten bis ins Jahr 2019.

Pressemitteilung

ErdbeobachtungSPOT