Airbus Defence and Space

Revolution im Weinberg

Die Technik der satellitengesteuerten Weinlese kommt einer kleinen Revolution im Weinbau gleich. Satellitenbilder helfen den Winzern, die Vorbereitung der kritischen Erntephase und damit die Sortierung der Rispen zu verbessern – alles mit dem Ziel, Weinliebhabern noch edlere Tropfen bieten zu können.

Seit nunmehr zwei Jahren vertrauen Weinbaubetriebe auf Oenoview®. Dieser Service nutzt auf Satellitenbildern basierende Karten, um die Winzer vor Beginn der Weinlese über den Reifegrad ihrer Trauben zu informieren. Wenige Monate später werden bereits die ersten Weinflaschen entkorkt.

Es ist jedes Jahr das gleiche: Mitten im Sommer, die Weinlese hat gerade erst angefangen, geben die Medien schon bekannt, ob wieder ein guter Jahrgang zu erwarten ist. Oder auch ein hervorragender, ja einer mit „Jahrhundert-Weinen“. Aber woher nehmen sie diese Gewissheit? Die Antwort ist einfach: Weil der Juli im Weinbau ein entscheidender Monat ist, in dem der Winzer den Reifezustand der Weinbeeren abschätzen kann. Darauf aufbauend lässt sich die wenige Wochen später beginnende Weinlese dann optimal organisieren. Ebenso kann er anhand der verschiedenen ermittelten Informationen bemessen, welche Menge an Pestiziden er in der letzten Reifungsphase vor der Ernte noch austragen muss.

Airbus Defence and Space hat in Zusammenarbeit mit dem französischen Weinbau- und Oenologie-Dienstleister ICV (Institut Coopératif du Vin) den neuen Service Oenoview® entwickelt, um Winzer in dieser für die Weinqualität entscheidenden Bewertungsphase zu unterstützen. Oenoview® führt die jeweiligen Kompetenzen der beiden Partner in den Disziplinen Fernerkundung und agrarwirtschaftliche Modellerstellung zusammen. Airbus Defence and Space kümmert sich dabei um die Auswertung der im Juli aufgenommenen Satellitenbilder und setzt dazu das Softwaresystem „Overland“ ein; mit dessen Hilfe lassen sich aus dem Bildmaterial Informationen zum Wachstumsstand der Reben ableiten, etwa zum Chlorophyll-Gehalt ihrer Blätter, die mit dem Reifegrad der Weinbeeren in engem Zusammenhang stehen. In Wechselbeziehung gebracht werden diese Faktoren von den Mitarbeitern des ICV, die ihren gesamten agronomischen Sachverstand und ihre detaillierte Kenntnis dieser Kulturpflanze einbringen.

Auf diesem Wege werden im Vorfeld der Weinlese Karten erstellt, denen die Winzer wertvolle Angaben zum Reifungsfortschritt ihrer Parzellen, vor allem aber zu Reifeunterschieden zwischen verschiedenen und sogar innerhalb einzelner Parzellen entnehmen können. So können sie anhand der von Oenoview® bereitgestellten Informationen ihre Reben selektiv abernten und die Rispen sortieren, wodurch im Endeffekt die Qualität der produzierten Weine steigt.

2009 wurde Oenoview® anlässlich der internationalen Agrarmesse in Paris mit der bronzenen Trophäe in der Kategorie „Landwirtschaft und Hochtechnologie“ ausgezeichnet.

Link


 

ErdbeobachtungGeo-Informationssservice