Airbus Defence and Space

In rund 807.000.000 Kilometern Entfernung von der Erde, Rosetta erwacht

Am 20. Januar 2014, um 11.00 Uhr MEZ, wird tief in den Weiten unseres Sonnensystems in der Nähe des Jupiters ein Wecksignal ausgelöst – das Zeichen für das Erwachen des von Airbus Defence and Space gefertigten Kometenjägers Rosetta, der in den vorangegangenen 31 Monaten im Tiefschlaf durch das All geflogen ist.

Die Raumsonde wurde im März 2004 zum Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko entsandt, einem Klumpen aus Eis und Staub, der - so vermuten Wissenschaftler - Material aus der Zeit der Entstehung unseres Sonnensystems enthält.

Wenn Rosetta in über 800 Millionen Kilometer von der Erde entfernt wieder aus dem Ruhemodus erwachen wird, liegen vor ihr noch rund neun Millionen Kilometer bis zu ihrem Ziel, das sie im Sommer dieses Jahres erreichen soll.

RosettaKometen