Airbus Defence and Space

SeCureSystem geht an den Markt

Ein von Airbus Defence and Space entwickelte satellitengestützte Container- überwachungssystem wird erstmals in den Regelverkehr eines Logistikunternehmens eingebunden.

Das von Airbus Defence and Space in Bremen entwickelte satellitengestützte Containerüberwachungssystem SeCureSystem wird erstmals in den Regelverkehr eines Logistikunternehmens eingebunden. Hellmann Worldwide Logistics hat einen entsprechenden Vertrag mit Airbus Defence and Space geschlossen. Gegenstand des Vertrages ist die Ausrüstung von 20 Seecontainern, die Hellmann Worldwide Logistics in seinen Seeverkehren einsetzen wird.

„Mit Abschluss des Servicevertrages für SeCureSystem ist es uns gelungen, einen Abschluss im rein kommerziellen Markt und Nicht-Kern-Geschäft von Airbus Defence and Space zu tätigen. Gespräche mit potentiellen Kunden laufen und wir sind zuversichtlich, in diesem Jahr weitere neue Verträge abschliessen zu können“, sagte Dr. Wolfgang Busch, Projektleiter von SeCureSystem bei Airbus Defence and Space.

Das satellitengestützte Containerüberwachungssystem SeCureSystem könnte eine kostengünstige Antwort auf die Forderung der USA sein, ab 2012 ein vollständiges Scanning aller für die Vereinigten Staaten vorgesehenen Seecontainer durchzuführen. Das Scanning hat dabei im letzten Hafen vor Eintritt in das Hoheitsgebiet der USA stattzufinden.

Eine Alternative zu diesen sehr aufwändigen Scanning-Verfahren bietet SeCureSystem. Hierbei werden in Echtzeit, weltweit und Rund-um-die-Uhr, Container mit geeigneter Sensorik überwacht. Sensordaten werden ohne zusätzliche Bodenanlagen und ohne aufwändige Servernetze über Satellitenfunkstrecken an ein Trust Centre übertragen, wo die Daten ausgewertet werden, Anomalien entdeckt und an Kunden oder an die Sicherheitsbehörden weitergeleitet werden. Auf diese Weise können unautorisierte Öffnungen oder auch jegliches Eindringen in den Container-Innenraum in Echtzeit festgestellt werden. Werden unautorisierte Öffnungen festgestellt, kann der identifizierte Container gezielt einer Inspektion durch eine Scanning-Anlage zugeführt werden.

Hellmann Worldwide Logistics verfügt mit SeCureSystem ausgerüsteten Containern über ein wesentliches Differenzierungsmerkmal im international hart umkämpften Seecontainer-Transport-Markt. Durch die Nutzung von SeCureSystem ist Hellmann in der Lage, ein innovatives Seefrachtprodukt anzubieten. Hellmann geht davon aus, dass durch die Verlagerung von Luftfracht auf Seetransporte – insbesondere im Bereich hochwertiger Güter – die Marktanteile in diesem Bereich erhöhen zu können.

Airbus Defence and Space hat gemeinsam mit den Partnerunternehmen aus der Logistikbranche Eurogate und Hellmann Worldwide Logistics in den letzten fünf Jahren das komplette System in umfangreichen transatlantischen Testverkehren erprobt. Mit der Unterzeichnung des ersten Servicevertrages sind die Entwicklungsarbeiten abgeschlossen und das System befindet sich im kommerziellen Betrieb.