Airbus Defence and Space

China bekräftigt Vertrauen in Airbus Defence and Space Services

SPOT-Daten in China

Airbus Defence and Space und das CEODE (Center for Earth Observation and Digital Earth) unterzeichneten drei Vereinbarungen, die die Kontinuität der kommerziell verfügbaren hochauflösenden Dienste für ganz China gewährleisten. Die Vereinbarungen umfassen die Installation einer SPOT Empfangsstation der neusten Generation, den Empfang der SPOT 6 und SPOT 7 Telemetriedaten sowie die Verlängerung einer bereits bestehenden SPOT 5 Vereinbarung.

SPOT 5 Satellitenaufnahme - Peking, Volksrepublik China

SPOT 5 Satellitenaufnahme - Peking, Volksrepublik China, Copyright: CNES, Distribution Airbus Defence and Space / Spot Image S.A.

Dank dieser neuen Vereinbarung kann das CEODE, ein Ableger der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, seine Arbeit mit hochauflösenden Daten fortsetzen, und gleichzeitig von einer besseren Abdeckung, einer täglichen Erfassung sowie von schnellen Programmierfunktionen der SPOT 6 und SPOT 7 Satelliten profitieren.

Wie bereits im Rahmen früherer Vereinbarungen wird BSI (Beijing Spot Image) auch weiterhin die in China erfassten Daten für den gesamten chinesischen Fernerkundungsmarkt verfügbar machen. Das CEODE wird die Empfangsstation in Peking betreiben.

Airbus Defence and Space und das CEODE sind bereits langjährige Partner. Am 31. März 1998 gründeten CEODE und Spot Image S.A das Joint Venture BSI. 2001 wurde eine Vereinbarung für den Empfang und die Vermarktung von Daten der Satelliten SPOT 2, SPOT 4 und SPOT 5 abgeschlossen. Mit der neusten Vereinbarung für SPOT 6 und SPOT 7 bekräftigt das CEODE sein Vertrauen in Airbus Defence and Space und bestätigt die Zusammenarbeit durch das Joint Venture BSI.

SPOT 5 Satellitenaufnahme - Chinesische Mauer, Volksrepublik China

SPOT 5 Satellitenaufnahme - Chinesische Mauer, Volksrepublik China, Copyright: CNES, Distribution Airbus Defence and Space / Spot Image S.A.

Airbus Defence and Space verfügt mit seinen über 45 Direktempfangsstationen (Direct Receiving Stations DRS) weltweit über das größte heute in Betrieb befindliche Stationsnetzwerk. In Kürze wird dieses Netzwerk um weitere Stationen für den Empfang von Daten der Satelliten Pléiades, SPOT 6 und SPOT 7 ergänzt.

Airbus Defence and Space zählt mit seinem Geschäftsbereich GEO-Information zu den Marktführern im Erdbeobachtungssektor, nicht zuletzt durch die integrierten Kompetenzen und Ressourcen von Spot Image und Infoterra. Das Unternehmen bietet Entscheidungsträgern eine Vielzahl weltraumgestützter Komplettlösungen, die zur Steigerung der Sicherheit und landwirtschaftlicher Produktion sowie der Erträge in den Bereichen Bergbau und Erdölförderung beitragen und neben einem verbesserten Umweltschutz auch ein effizienteres Management natürlicher Ressourcen gewährleisten. Der Geschäftsbereich GEO-Information von Airbus Defence and Space bietet einen Exklusivzugriff auf Daten der Satelliten SPOT, TerraSAR-X, TanDEM-X und Pléiades und verfügt zudem über ein breites Spektrum weiterer weltraum- und luftgestützter Datenquellen, die dem Unternehmen als Basis für ein einzigartiges Angebot an Erdbeobachtungsdiensten und –produkten dienen. Das Portfolio deckt die gesamte Wertschöpfungskette im Geo-Informationsbereich ab – von der Bilderstellung bis hin zur Lieferung der direkt verwertbaren Informationen an den Endnutzer.

Durch die Nutzung von Synergien und Expertise, die bei Airbus Defence and Space vorhanden ist, können die Teams bei GEO-Information innovative und wettbewerbsfähige Lösungen entwickeln, die leistungsstarke Anwendungen für Erdbeobachtung, Navigation und Telekommunikation miteinander kombinieren.

 

Zoom in


Über SPOT 6 und 7

SPOT 6 Bildergalerie

SPOT