Airbus Defence and Space

TanDEM-X fliegt … nach Kasachstan

Begleiten den Satelliten nach Baikonur

Der von Airbus Defence and Space gebaute Radarsatellit TanDEM-X ist auf dem Weg zum Startplatz am Weltraumbahnhof Baikonur (Kasachstan).

Am 11. Mai hob eine Transportmaschine vom Typ Antonow AN 124 vom Münchener Franz-Josef-Strauss-Flughafen in Richtung Uljanovsk (Russland) ab, nach einer Zwischenlandung geht es weiter zu Baikonur.

Der Start von TanDEM-X mit einer Trägerrakete vom Typ Dnjepr soll am 21. Juni stattfinden.

Die Kartografie der Erde in drei Dimensionen

Zusammen mit seinem seit 2007 im All arbeitenden „Zwillingsbruder“ TerraSAR-X, soll dieser neue Radarsatellit die komplette Landoberfläche der Erde (150 Millionen km2) zu vermessen. Hauptzielsetzung ist die Erstellung eines digitalen Geländemodells in bisher unerreichter Qualität. TanDEM-X und TerraSAR-X bilden dazu ein Radar-Interferometer: Sie fliegen nur wenige hundert Meter voneinander entfernt in enger Formation und ermöglichen so zeitgleiche Aufnahmen des Geländes aus verschiedenen Blickwinkeln.

Das Verfahren ist derzeit konkurrenzlos.

TerraSAR-XRadar