Airbus Defence and Space

Telekomm-Satellit Astra 3B einsatzbereit

Alle In-Orbit-Tests erfolgreich abgeschlossen

In weniger als vier Wochen nach dem Start, ist es Airbus Defence and Space gelungen, alle erforderlichen In-Orbit-Tests der Hardware an Bord und der Sendefunktionen vom Astra 3B erfolgreich abzuschließen. Der von Airbus Defence and Space entwickelte und gebaute Satellit hat seine Orbitalposition erreicht und steht jetzt für den kommerziellen Betrieb bereit. Der Satellit wurde am 21. Mai 2010 mit der 50. Ariane 5 von Kourou erfolgreich in den Weltraum gebracht.

Astra 3B ist ein Ku- und Ka-Band-Satellit zur Verbreitung von Direktrundfunkdiensten („Direct to Home“, DTH) und bidirektionalen Breitband-Diensten in ganz Europa. Astra 3B ist auf SES Astras drittem TV-Hotspot auf 23,5 Grad Ost positioniert.

Als Hauptauftragnehmer von Astra 3B war Airbus Defence and Space für die Konstruktion und Herstellung des Satelliten wie auch für die Bereitstellung der Nutzlast und der Eurostar-E3000-Plattform verantwortlich. Astra 3B ist mit 52 aktiven Ku-Band- und vier Ka-Band-Transponder mit sehr hoher Kanalselektivität ausgestattet. Der für eine Betriebsdauer von 15 Jahren ausgelegte Satellit verfügt über eine Nutzlastleistung von 10 kW und hat eine Startmasse von 5.450 kg.

Astra 3B ist der dritte von Airbus Defence and Space gebaute Satellit, der für SES Astra in Betrieb gehen wird. Er ist einer von sieben Eurostar-E3000-Satelliten, die Astra zusammen mit Astra 1M (gestartet im November 2008), Astra 1N (bestellt 2008, derzeit in der Integrationsphase) sowie vier weiteren -2009 georderten- Satelliten bis 2014 in Betrieb nehmen will.