Airbus Defence and Space

Erforschung des Universums Alle Nachrichten

Venus Express: Start der Datenauswertung nach erfolgreicher Mission

Seit Dezember ist die Mission Venus beendet. Doch unser Nachbarplanet Venus offenbart uns weiter seine Geheimnisse …

Jahre werden nötig sein, um die von Venus Express (Hauptauftragnehmer: Airbus Defence and Space) erfassten Daten auszuwerten und für die Untersuchung der Atmosphäre der Venus – von ihrer Oberfläche bis zur Ionosphäre – zu nutzen.

Die Missionsdauer (ohne Reisezeit) wurde zunächst auf zwei Venustage bzw. 486 Erdtage festgelegt und später insgesamt auf das Dreifache verlängert. Ziel war die Erforschung der Atmosphäre der Venus inklusive ihrer chemischen Zusammensetzung, den thermodynamischen Eigenschaften wie Druck, Dichte und Temperatur sowie den Bewegungen in der Atmosphäre.

Venus Express hat seine Versprechen erfüllt. Für Josian (Leiter Entwicklung und Vertrieb Erdbeobachtungssatelliten für Südamerika, Airbus Defence and Space) ist „diese tolle Mission der Lohn für die Teams von Airbus Defence and Space und seinen Zulieferern, die mit ihrer Arbeit den Kunden ESA vollauf zufriedengestellt haben.“ Martin Kessler (Leiter Wissenschaftsmissionen, ESA) erklärte auf der ESA-Webseite: „Das Ende dieser Mission stimmt uns zwar traurig, gleichzeitig freuen wir uns aber über den Erfolg, den Venus Express im ESA-Programm für Planetenforschung verbuchen konnte, und sind überzeugt, dass uns die Datensammlung als ‚Vermächtnis‘ noch lange Zeit von Nutzen sein wird.

Venus ExpressPlanetenAtmosphäreAirbus Defence and Space