Airbus Defence and Space

Abreise des ATV zur ISS mit einer Ariane 5 ES

Kourou, Sonntag 9. März 2008 - Um 5 Uhr 03 MEZ wurde das ATV Jules Verne mit seiner Masse von 19,4 Tonnen von einer Ariane 5 ES im ersten Versuch erfolgreich ins All gebracht.

François Auque, CEO von Airbus Defence and Space, erklärte: „Nach Columbus erleben wir mit dem ATV-Start nun ein weiteres großes Ereignis. Dieser erfolgreiche Start ist für uns in doppeltem Sinne ein Ereignis – denn Airbus Defence and Space ist nun auch alleiniger Hauptauftragnehmer für die Ariane 5. Vier Jahre harte Arbeit, um die mit Abstand komplexeste Ariane Mission zu meistern!“

Um das ATV in den Orbit zu hieven, wurde eine spezielle Ariane-5-Version von Airbus Defence and Space entwickelt und gebaut. Diese Ariane 5 ES bietet eine wiederzündbare EPS-Oberstufe, eine verstärkte Steuerungseinheit (VEB) und ein speziell überarbeitetes Flugprogramm. Diese Fähigkeit zur Wiederzündung, die den Einschuss des ATV in einen Orbit ermöglicht, auf dem es sich der ISS nähern kann, wurde im Oktober 2007 erstmals unter realen Flugbedingungen nachgewiesen. Die mehrfach zündbare Oberstufe hat einwandfrei funktioniert und das ATV auf den richtigen Kurs gebracht.

Schließlich ist dieser erfolgreiche erste Start nur der Anfang der ATV-Mission. Das betont auch Programmleiter Nicolas Chamussy. „Wir sind in der ersten von fünf ATV-Missionsphasen. Derzeit starten wir die ersten Arbeiten im Orbit, bevor der Orbitalflug eingeleitet wird, mit dem sich das ATV an die ISS annähert. Daran schließen sich die hochkritischen Rendezvous- und Andockphasen an, gefolgt von der Nutzung des ATV als ISS-eigenes Modul. Zu Missionsende wird Jules Verne von der ISS abgekoppelt und katapultiert sich aus deren Umlaufbahn heraus, um in den dichten Schichten der Erdatmosphäre zu verglühen.“ Die verschiedenen Kontrollzentren, insbesondere das von Toulouse, stehen bereit, um die Mission zu begleiten. Airbus Defence and Space leistet dabei volle Unterstützung, als Experte für die Systemkonstruktion wie als Berater beim Techniksupport.

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ist spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme. Im Jahr 2006 erreichte Airbus Defence and Space einen Umsatz von 3,2 Milliarden € und beschäftigte rund 12.000 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space für Satelliten und Bodensegmente sowie die 100-prozentige Tochter Airbus Defence and Space für die Entwicklung und Lieferung satellitenbasierter Dienstleistungen.

AIRBUS Group ist ein global führender Anbieter in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen. Im Jahr 2006 lag der Umsatz bei rund 39,4 Milliarden €, die Zahl der Mitarbeiter bei mehr als 116.000.

Pressekontakt:

Airbus Defence and Space (FR) Rémi Roland + 33 1 77 75 80 37

Airbus Defence and Space (UK) Jeremy Close + 44 1 43 8 77 38 72

Airbus Defence and Space (GER) Mathias Pikelj + 49 7545 891 23

Airbus Defence and Space (ESP) Francisco Lechon +34 (0) 91 586 37 41

Internationale WeltraumstationISSAriane 5ATV