Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space baut Satellit SES-14

- Dritter vollelektrischer Satellit, der zweite für SES der in weniger als einem Jahr in Auftrag gegeben wurde, unterstreicht Weltmarktführung von Airbus Defence and Space bei leistungsstarken elektrischen Satelliten
- SES-14 mit -Nutzlast mit einem Digital Transparent Prozessor (DTP)

Airbus Defence and Space, das zweitgrößte Raumfahrtunternehmen der Welt, hat  von SES, einem der weltweit größten Satellitenbetreiber, den Auftrag zur Entwicklung und Bau des hoch innovativen Telekommunikationssatelliten SES-14 erhalten.

SES-14 ist der erste hoch leistungsstarke Satellit der Vier-Tonnen-Klasse. Er basiert als E3000e auf der äußerst  zuverlässigen Eurostar-Plattform von Airbus Defence and Space. Diese Version  nutzt nach dem Aussetzen im All ausschließlich elektrischen Antrieb zur Positionierung im Orbit (Electric Orbit Raising). Gewichtseinsparungen durch diese Technologie ermöglichen den Transport äußerst großer Nutzlasten.

Der leistungsstarke und flexible SES-14 hat eine Doppelmission: die erste ist eine widebeam C- und Ku-Band-Nutzlast, die den amerikanischen Kontinent abdeckt und eine Verbindung nach Europa sicherstellt. Die zweite Nutzlast, die einen hohen Datendurchsatz (High Throughput Satellite  HTS) mit verschiedenen User-Beams gewährleistet, ermöglicht über einen bordeigenen Prozessor mit Multibeam die Abdeckung des amerikanischen Kontinents und des Nordatlantiks.

SES hat in einem sich schnell entwickelnden Markt einmal mehr seine schnelle Reaktionsfähigkeit demonstriert. Wir freuen uns, dem Unternehmen unsere innovativste Nutzlast- und Plattformtechnologie zu liefern“, erklärte François Auque, Leiter von Space Systems. -14 konnten wir  wie bereits bei SES-12  durch den elektrischen Antrieb einen Gewichtsvorteil erzielen, der es uns ermöglicht, quasi zwei konventionelle Missionen mit hoher Kapazität in einem einzigen Satelliten zu verwirklichen

Martin Halliwell, Chief Technical Officer von SES, Die Beschaffung von SES-14 erweitert das Angebot für unsere Kunden auf dem amerikanischen Kontinent deutlich und festigt die SES-Position in einem dynamischen und anspruchsvollen Markt. Der neue Satellit vereinigt große Abdeckung und Leistungsstärke mit neuer, innovativer Satellitentechnologie. Er wird uns  helfen, Wachstumspotenziale zu nutzen und die Bedürfnisse von Kunden aus den Bereichen Video und Firmen zu erfüllen und unterstützt die Entwicklung von Video- und Datendiensten der nächsten Generation. Ferner vervollständigt er O3b´s "High Troughput"Satellitenkapazität auf mittleren Umlaufbahnen (MEO) und hilft uns, ein wirklich einzigartiges, integriertes  Angebot zu entwickeln."

SES-14 ist mit sieben Antennen ausgestattet. Der Satellit mit einer elektrischen Leistung von 16 kW und einer Startmasse von 4.200 kg soll Ende 2017 ins All starten. Dank seines elektrischen Antriebssystems wird er seine geostationäre Umlaufbahn  abhängig vom verwendeten Trägerraketentyp  binnen vier Monaten erreichen. SES-14 wird auf der Betriebsposition 47,5/48° West platziert und ist für eine Nennlebensdauer von mehr als 15 Jahren ausgelegt.

SES-14 ist der zwölfte Eurostar und der zweite vollelektrische Satellit, den SES bei Airbus Defence and Space bestellt hat. Neun dieser Satelliten sind operationell, zwei sind derzeit im Bau.


Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space ist eine Division des Airbus-Konzerns, die aus der Zusammenlegung der Geschäftsaktivitäten von Cassidian, Astrium und Airbus Military entstanden ist. Die neue Division ist das führende Verteidigungs- und Raumfahrtunternehmen Europas, das zweitgrößte Raumfahrtunternehmen der Welt und unter den zehn größten Verteidigungsunternehmen weltweit. Sie erzielt mit etwa 38.000

Pressekontakte:

Ralph Heinrich
+ 49 89 607 33971 
ralph.heinrich@astrium.eads.net

Astrid Emerit 
+ 33 1 39 06 89 43  
astrid.emerit@astrium.eads.net

Mathias Pikelj 
+ 49 7545 8 9123 
mathias.pikelj@astrium.eads.net

SESEurostar E3000TelekommunikationAirbus Defence and Space