Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space bereitet ARABSAT-6B (BADR-7) für den Start am 10. November vor

- Siebter Eurostar-Satellit von Airbus Defence and Space für die Arab Satellite Communications Organisation

- Dritter von fünf von Airbus Defence and Space gebauten Telekommunikationssatelliten, die im Jahr 2015 starten

Wenn ARABSAT-6B (BADR-7) am 10. November in den Orbit geschossen wird, können sich Millionen Haushalte und Unternehmen im Nahen Osten und in Afrika auf den baldigen Beginn einer verbesserten TV-Übertragung und Breitband-Telekommunikation freuen. Dieser Satellit wurde von Airbus Defence and Space zusammen mit Thales Alenia Space entwickelt.

Am Weltraumbahnhof in Französisch-Guayana treffen Techniker von Airbus Defence and Space Vorbereitungen für den Start. Der Satellit geht an Bord der europäischen Schwerlastrakete Ariane 5, für die Airbus Defence Space Hauptindustriepartner ist, in den geostationären Orbit. ARABSAT-6B ergänzt die Flotte von Kommunikations- und Rundfunksatelliten des Betreibers Arabsat, der seit nahezu 40 Jahren für Menschen in rund 100 Ländern moderne Telekommunikations- sowie TV-Übertragungsdienste bereitstellt.

„Der bevorstehende Start ist von besonderer Bedeutung für Airbus Defence and Space“, sagte François Auque, Leiter von Space Systems. „Dies ist nicht nur der erste der sechsten Generation von Arabsat-Satelliten, der unsere beste Expertise und Technologien vereint, sondern auch der siebte Eurostar-Satellit, den wir an Arabsat ausliefern. Ich freue mich sehr über unsere anhaltende strategische Partnerschaft mit Arabsat, einer Organisation, die den Menschen im Nahen Osten und weltweit seit fast 40 Jahren modernste Weltraumtechnologie bietet.“

„BADR-7 ergänzt die BADR-Satellitenkonstellation am Arabsat-Hotspot auf 26°Ost und erweitert die Abdeckung über Nahost und Afrika“, sagte Khalid Balkheyour, President und CEO von Arabsat. „Der Satellit wird über eine spezielle Ka-Band-Nutzlast für Breitband- und interaktive „Triple Play“-Dienste verfügen. BADR-7 ermöglicht Arabsat zudem die Erschließung neuer Märkte in Ku-Band für Telekommunikation und DTH-Fernsehübertragung (Direct to Home) über Afrika. Bei dieser Gelegenheit möchte ich unseren Partnern und Beratern danken und uns allen einen erfolgreichen Start wünschen.“

Sobald der gemeinsam mit Thales Alenia Space entwickelte ARABSAT-6B erfolgreich im Orbit ist, wird er in BADR-7 umbenannt. Der Satellit hat eine Startmasse von 5.800 kg und eine Leistung von 11,5 kW. Zusätzlich zu den Transpondern in Ka-Band für optionale Dienste wird BADR-7 im Lauf seiner mehr als 15-jährigen Lebensdauer im Orbit 27 Transponder in Ku-Band und 24 Ka-Band-Beams betreiben.

ARABSAT-6B ist der dritte von fünf von Airbus Defence and Space gebauten Telekommunikationssatelliten, die im Jahr 2015 starten.

 

Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space ist eine Division des Airbus-Konzerns, die aus der Zusammenlegung der Geschäftsaktivitäten von Cassidian, Astrium und Airbus Military entstanden ist. Die neue Division ist das führende Verteidigungs- und Raumfahrtunternehmen Europas, das zweitgrößte Raumfahrtunternehmen der Welt und unter den zehn größten Verteidigungsunternehmen weltweit. Sie erzielt mit mehr als 38.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 13 Mrd. €.

Pressekontakte:

Ralph Heinrich + 49 89 607 33971
ralph.heinrich@airbus.com
Astrid Emerit + 33 1 39 06 89 43 astrid.emerit@airbus.com
Mathias Pikelj + 49 7545 8 9123 mathias.pikelj@airbus.com

 

www.airbusdefenceandspace.com

ARABSAT 6B (Badr7)TelekommunikationAriane 5LaunchKourouAirbus Defence and Space