Airbus Defence and Space

Schulbesuch für Airbus Defence and Space-Ingenieure

Für die internationale Weltraumwoche (World Space Week) von 4. bis 10. Oktober lautet die Mission für die Airbus Defence and Space-Ingenieure und ihre Teams: Bei Hunderten von Schülern in ganz Europa faszinierende Träume vom Weltraum wecken! Das Datum wurde nicht zufällig gewählt: Am 4. Oktober 1957 startete mit dem Sputnik der erste Satellit ins Weltall und am 10. Oktober 1967 trat der internationale Weltraumvertrag in Kraft.

 

Mit diesem Ereignis, das 1999 von der UNO ins Leben gerufen wurde, soll weltweit der Beitrag von Weltraumwissenschaften und -technologien zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen gewürdigt werden www.worldspaceweek.org.

 

Vor diesem Hintergrund machen natürlich auch die Mitarbeiter von Airbus Defence and Space, dem europäischen Marktführer für Weltraumtechnologien, in Frankreich, Deutschland, Großbritannien und Spanien mobil, um ihr Wissen und ihre Begeisterung an Schulen und Universitäten ihrer Länder weiterzugeben.

 

Dieses Engagement wird von François Auque, CEO von Airbus Defence and Space, unterstützt: „Wir empfinden es als eine Pflicht, den Weltraum und den Nutzen der Raumfahrt bekannt zu machen. Die Weltraumtechnologien sind aus unserem Alltagsleben kaum noch wegzudenken. Stellen Sie sich ein Leben ohne Telefon, Fernsehen, Navigationsgerät oder Wettervorhersagen vor. Unsere Teams suchen die Begegnung mit den jungen Generationen, um zu diskutieren, Interesse und vielleicht auch Berufswünsche zu wecken.“

 

Von 4. bis 10. Oktober finden an verschiedenen Airbus Defence and Space-Standorten in Europa zahlreiche Veranstaltungen statt:

 

In Deutschland und Spanien treffen sich Ingenieure zum „Weltraum-Stelldichein“ mit Schülern und Studenten 

Weltraumexperten und Ingenieure der vier deutschen Standorte (Bremen, Friedrichshafen, Ottobrunn und Lampoldshausen) und aus Madrid werden an Schulen und Universitäten ihrer Länder Vorträge über Weltraummissionen, wissenschaftliche Erkenntnisse und den möglichen Nutzen für die Menschheit halten. Damit wollen sie nicht nur das Wissen in Sachen Weltraum steigern, sondern auch Interesse für Berufe in der Weltraumindustrie wecken.

 

Frankreich zahlreiche lokale Aktionen 

In den Departements Yvelines und Essonne der Region Ile de France widmen Airbus Defence and Space-Ingenieure Dutzenden teilnehmender Schulklassen von Mureaux bis Bures-sur-Yvette ihre Zeit.

 

In Paris erwartet Sie ein Globalscope in der Ausstellung „Objectif Terre“ (Ziel: Erde) im Wissenschafts-, Technik- und Industriemuseum „Cité des Sciences et de l’Industrie“, wo Sie viel über die konkreten Anwendungen von Satellitendaten auf der Erde erfahren können.

 

Im Departement Haute Garonne wird die Weltraumwoche als Familienereignis begangen: Am Standort Palays in Toulouse empfangen die Airbus Defence and Space-Mitarbeiter ihre Familien, die dann an verschiedenen Ständen erfahren können, woran Vater oder Mutter täglich arbeiten.

 

Im Departement Gironde besuchen Mitarbeiter vom Standort Saint Médard in Jalles verschiedene Gymnasien.

 

Im Vereinigten Königreich kommt die Schule zu Airbus Defence and Space, dem Partner des Science Centre & Planetarium INTECH 

Am INTECH Science Centre & Planetarium in der Grafschaft Hampshire (http://www.intech-uk.com) stehen Workshops und Vorträge auf dem Programm. Über mehrere Tage hinweg werden tausende Kinder für eine spannende Reise zu den Sternen erwartet.

 

 

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ist spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme. Im Jahr 2008 erreichte  Airbus Defence and Space einen Umsatz von 4,3 Milliarden € und beschäftigte rund 15.000 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space Satellites für Satelliten und Bodensegmente sowie Airbus Defence and Space Services für die Entwicklung und Lieferung satellitenbasierter Dienstleistungen.

 

AIRBUS Group ist ein global führender Anbieter in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen. Im Jahr 2008 lag der Umsatz bei rund 43,3 Milliarden €, die Zahl der Mitarbeiter bei mehr als 118.000.

 

 

Medienkontakte: 

Ralph Heinrich (Airbus Defence and Space D)                                                        Tel.: +49 (0) 89 607 33971

Matthieu Duvelleroy (Airbus Defence and Space FR)                                              Tel.: +33 (0) 1 77 75 80 32

Daniel Mosely (Airbus Defence and Space GB)                                                      Tel.: +44 (0)1 438 77 8180

Francisco Lechón (Airbus Defence and Space SP)                                                 Tel.: +34 91 586 37 41

 

 

 

www.space-airbusds.com

 

Airbus Defence and SpaceWorld Space Week