Airbus Defence and Space

Sicherheit und Verteidigung Pressemitteilungen

Airbus Defence and Space: Erster Servicevertrag für SeCureSystem

  • Satellitengestütztes Überwachungssystem mit elektronischem Siegel sorgt für mehr Sicherheit im Containerverkehr

 

Bremen, 25. Januar 2010 – Das von Airbus Defence and Space entwickelte satellitengestützte Containerüberwachungssystem SeCureSystem wird erstmals in den Regelverkehr eines Logistikunternehmens eingebunden. Hellmann Worldwide Logistics hat einen entsprechenden Vertrag am 21. Januar mit Airbus Defence and Space geschlossen. Gegenstand der Vereinbarung ist die Ausrüstung von 20 Containern, die von Hellmann in ihren Seeverkehren eingesetzt werden.

 

"Mit der Unterzeichnung des Servicevertrages für SeCureSystem ist es uns gelungen, einen Abschluss im rein kommerziellen Markt zu tätigen. Gespräche mit weiteren potentiellen Kunden laufen und wir sind zuversichtlich, weitere neue Verträge abschließen zu können", sagte Dr. Wolfgang Busch, Projektleiter von SeCureSystem bei Airbus Defence and Space.

 

Das satellitengestützte Containerüberwachungssystem SeCureSystem könnte eine kostengünstige Antwort auf die Forderung der USA sein, ab 2012 ein vollständiges Scanning mittels Röntgenanlagen aller für die Vereinigten Staaten vorgesehenen Seecontainer durchzuführen. Das Scanning hat dabei im letzten Hafen vor Eintritt in das Hoheitsgebiet der USA stattzufinden.

 

Eine Alternative zu diesen sehr aufwändigen Scanning-Verfahren bietet SeCureSystem. Hierbei werden in Echtzeit, weltweit und Rund-um-die-Uhr, Container mit geeigneter Sensorik überwacht. Sensordaten werden ohne zusätzliche Bodenanlagen und ohne aufwändige Servernetze über Satellitenfunkstrecken an ein Kontrollzentrum übertragen, wo die Daten ausgewertet werden, Anomalien entdeckt und an Kunden oder an die Sicherheitsbehörden weitergeleitet werden. Auf diese Weise können unautorisierte Öffnungen oder auch jegliches Eindringen in den Container-Innenraum in Echtzeit festgestellt werden. Werden unautorisierte Öffnungen festgestellt, kann der identifizierte Container gezielt einer Inspektion durch eine Scanning-Anlage zugeführt werden.

 

Hellmann Worldwide Logistics verfügt mit SeCureSystem ausgerüsteten Containern über ein wesentliches Differenzierungsmerkmal im international hart umkämpften Seecontainer-Transport-Markt. Hellmann geht davon aus, dass durch die Verlagerung von Luftfracht auf Seetransporte - insbesondere im Bereich hochwertiger Güter - die Marktanteile in diesem Bereich erhöhen zu können.

 

Airbus Defence and Space, Europas führendes Raumfahrtunternehmen, hat gemeinsam mit den Logistik-Partnern Eurogate und Hellmann Worldwide Logistics in den letzten fünf Jahren das komplette System in umfangreichen transatlantischen Testverkehren erfolgreich erprobt. Mit der Unterzeichnung des ersten Servicevertrages sind die Entwicklungsarbeiten abgeschlossen und das System befindet sich im kommerziellen Betrieb.

 

Das System besteht aus einer Telematikbox mit Überwachungstechnik, die an der Containertür befestigt ist. Sensoren erfassen den Zustand des Containers wie öffnen/schließen, Feuchtigkeit und Temperatur. Die Daten werden per Satellitenfunk, GSM-Mobilfunk und RFID an das Kontrollzentrum übermittelt. So kann der Transport und die Position des Containers permanent verfolgt werden. Nur befugte Personen dürfen den Container auf seiner Reise durch Eingabe eines vorher generierten digitalen Schlüssels öffnen.

 

 

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ist spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme. Im Jahr 2008 erreichte Airbus Defence and Space einen Umsatz von 4,3 Milliarden € und beschäftigte mehr als 15.000 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space  für Satelliten und Bodensegmente sowie Airbus Defence and Space für die Entwicklung und Lieferung satellitenbasierter Dienstleistungen.

 

AIRBUS Group ist ein global führender Anbieter in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen. Im Jahr 2008 lag der Umsatz bei rund 43,3 Milliarden €, die Zahl der Mitarbeiter bei mehr als 118.000.

 

Medienkontakte: 

Ralph Heinrich (Airbus Defence and Space D)                                                        Tel. : +49 (0) 89 607 33971

Mathias Pikelj (Airbus Defence and Space D)                                                        Tel. : +49 (0) 7545 8 9123

Matthieu Duvelleroy (Airbus Defence and Space FR)                                              Tel. : +33 (0) 1 77 75 80 32

Daniel Mosely (Airbus Defence and Space GB)                                                      Tel. : +44 (0)1 438 77 8180

Francisco Lechón (Airbus Defence and Space SP)                                                 Tel. : +34 91 586 37 41

 

 

www.space-airbusds.com

 

Airbus Defence and SpaceSecure Satcom Systems