Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space erteilt ScanEx Exklusivrecht zur Übertragung von Daten der neuen Satelliten SPOT 6 und SPOT 7

  • Zehnjahres-Vertrag zeigt das große Vertrauen in den Markt für SPOT-6- und SPOT-7-Daten

 

Paris, 14. September 2010 – Airbus Defence and Space hat einen Zehnjahresvertrags mit dem russischen Forschungs- und Entwicklungszentrum ScanEx geschlossen und ScanEx damit die Empfangs- und Übertragungsrechte für Daten der zukünftigen Satelliten SPOT 6 und SPOT 7 eingeräumt. Diese Partnerschaft, mit der ScanEx auch Alleininhaber der Rechte zum Empfang und zur Übertragung von Daten des Satelliten SPOT 5 wird, ist Teil einer Langzeit-Kooperation zwischen Airbus Defence and Space und der russischen Industrie.

 

Als Spezialist für Fernerkundung bietet ScanEx ein umfassendes Leistungsspektrum im Bereich der satellitengestützten Erdbeobachtung, das von der Bilderfassung bis zur Bildverarbeitung reicht.

 

ScanEx ist in der Russischen Föderation jetzt alleiniger Regionalpartner von Airbus Defence and Space für die Satelliten SPOT 4 und SPOT 5 und für die kommenden Satelliten SPOT 6 und SPOT 7. Damit ist der Zugang zu hochaufgelösten optischen Erdbeobachtungsdaten weiterhin gewährleistet. Durch das Exklusivrecht sichert sich ScanEx den Zugriff auf die hochaufgelösten Bilddaten bis ins Jahr 2019.

 

Die Finanzierung des Programms zu SPOT 6 und SPOT 7 hatten wir im Juni 2009 bekanntgegeben. Für die Fernerkundungsbranche ist es das erste Mal, dass die Entwicklung von Satelliten ausschließlich aus privaten Mitteln finanziert wurde.“, sagte Eric Béranger, CEO von Airbus Defence and Space. „Diese Partnerschaft stellt für ScanEx den sicheren, langfristigen Zugang zu hochaufgelösten Bilddaten sicher. So ein wichtiger Vertragsabschluss zwei Jahre vor dem Start von SPOT 6 ist ein deutliches Zeichen des beidseitigen Vertrauens in unsere Langzeit-Strategie.“

ScanEx-Generaldirektor Wladimir Gerschenzon sagte: „Der langfristige Alleinzugang zu hochaufgelösten Bilddaten für das Gebiet der Russischen Föderation eröffnet uns die Möglichkeit, kostengünstiger und schneller auf hochaufgelöste SPOT-Daten zuzugreifen und die Entwicklung bereichsübergreifender, themenspezifischer Anwendungen sowohl auf regionaler als auch auf nationaler Ebene zu fördern. Durch diese Partnerschaft kann ScanEx seine zentrale Position am russischen Markt für Weltraumdaten weiter untermauern.“

 

Die Satellitenkonstellation von SPOT 6 und SPOT 7 baut auf dem 2002 gestarteten Satelliten SPOT 5 auf, der gestochen scharfe Bilder der Erde in einer Bodenauflösung von 2,5 Metern aufnimmt. Die Optik-Sensoren von SPOT 6 und SPOT 7 werden die Erdoberfläche in einer weiter verbesserten Auflösung von 1,5 Metern abbilden und mit 60 Kilometern Schwadbreite eine Erfassungskapazität von sechs Millionen Quadratkilometern pro Tag erreichen.

Diese neue Partnerschaft knüpft an die langjährige Zusammenarbeit zwischen Spot Image und ScanEx an, die mit den Übertragungsrechten für Bilddaten der Satelliten SPOT 2 und SPOT 4 begann. 2008 folgten die Rechte zum Empfang und zur Übertragung von Bilddaten der Satelliten SPOT 5 und Formosat-2 für das Gebiet der Russischen Föderation und Weißrusslands. Das Datenmaterial der SPOT-Satelliten wird in Russland in großem Umfang für die Anwendungszwecke Kartografie, Forstwirtschaft und Katastrophenschutz genutzt – wie z. B. die Bilddaten von SPOT 4 und SPOT 5, die nach den verheerenden Wald- und Torfbränden im Sommer 2010 in Russland zur Schadensbeurteilung herangezogen wurden.

 

Der Geschäftsbereich Geo-Information von Airbus Defence and Space umfasst alle Ressourcen und Kompetenzen von Spot Image und Infoterra. Bei diesem weltweit führenden Anbieter von Geoinformationsprodukten und -diensten finden Entscheidungsträger nachhaltige Lösungen zur Optimierung von Sicherheit, Umweltschutz und Ressourcenmanagement. Durch den exklusiven Zugriff auf Daten der Satelliten SPOT und TerraSAR-X sowie verschiedener anderer weltraum- und luftgestützter Sensoren bietet der Geschäftsbereich einen einzigartien Mix von Erdbeobachtungsdiensten. Dieser bildet die Grundlage eines breiten Produkt- und Dienstleistungsspektrums für das Geoinformationswesen, das alle Glieder der Wertschöpfungskette einschließt.

 

Darüber hinaus entwickelt der Geschäftsbereich Geo-Information, gestützt auf interne Synergien bei Airbus Defence and Space, aus der Kombination von Erdbeobachtung, Navigation und Telekommunikation innovative, wettbewerbsfähige Gesamtlösungen.

 

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ist spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme. Im Jahr 2009 erreichte Airbus Defence and Space einen Umsatz von 4,8 Milliarden € und beschäftigte rund 15.000 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space für Satelliten und Bodensegmente sowie Airbus Defence and Space für die Entwicklung und Lieferung von Sicherheits- und kommerzieller Satellitenkommunikation und Netzwerken, Equipment für Hochsicherheits-Satellitenkommunikation, Produkte und Dienstleistungen für Geo-Informationen sowie Dienstleistungen für Navigation.

 

AIRBUS Group ist ein global führender Anbieter in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen. Im Jahr 2009 lag der Umsatz bei rund 42,8 Milliarden €, die Zahl der Mitarbeiter bei mehr als 119.000.

 

 

Medienkontakte: 

Ralph Heinrich (Airbus Defence and Space D)                                                        Tel.: +49 (0) 89 607 33971

Matthieu Duvelleroy (Airbus Defence and Space FR)                                              Tel.: +33 (0) 1 77 75 80 32

Daniel Mosely (Airbus Defence and Space GB)                                                      Tel.: +44 (0)1 438 77 8180

Francisco Lechón (Airbus Defence and Space SP)                                                 Tel.: +34 91 586 37 41

Jennifer Newlands (Airbus Defence and Space, Spot Image)                        Tel. :+33 (0) 5 62 19 40 09

 

 

 

www.space-airbusds.com 

 

www.spotimage.com 

 

 

ErdbeobachtungFernerkundungSPOTSpot ImageGeo-Informationssservice