Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space gewinnt von der ESA neuen Dienstleistungsauftrag über 7,5 Millionen Euro zur Verarbeitung von Satelliten-Bilddaten bis 2013

Farnborough, 20. Juli 2010 - Die hundertprozentige Airbus Defence and Space-Services-Tochter Infoterra Ltd. hat sich von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) einen Auftrag im Wert von 7,5 Millionen gesichert und wird weiterhin als Dienstleister für die Verarbeitung von Satelliten-Bilddaten verpflichtet. Die ESA ist bei der Auftragsvergabe vertreten durch deren Satellitendaten-Verarbeitungszentrum im britischen Farnborough (Multi-Mission Processing and Archiving Facility, UK-MM-PAF). Somit wird Infoterra den Abruf und die Verarbeitung von Bildmaterial der Erdbeobachtungsmissionen ERS und ENVISAT weitere drei Jahre ermöglichen.

 

Die Satelliten ERS und ENVISAT lieferen Daten, die die aktuelle Forschung im Bereich der Erdbeobachtung unterstützen, da das Bildmaterial der beiden Satelliten sowohl praktische Anwendung findet als auch in die wissenschaftliche Untersuchung des Klimawandels einfließt. Infoterra Ltd hält inzwischen ein Bildarchiv mit derzeit mehr als acht Millionen Aufnahmen bereit für einen zunehmend größeren Kreis im Fachgebiet Erdbeobachtung,– eine Ressource von großem Wert für unser Verständnis der Welt, in der wir leben.

 

„Ausschlaggebend für den Auftrag ist die bewährte Kompetenz, mit der Infoterra die Europäische Weltraumorganisation seit 20 Jahren beim Betrieb der Missionen ERS und ENVISAT unterstützt“, sagte Nick Veck, Leiter des Bereichs Space Services bei der Infoterra Ltd. „Somit werden wir unsere Partnerschaft nun weiter stärken und die zwei Satelliten künftig mit unseren Diensten im Auftrag der Europäischen Weltraumorganisation unterstützen können.“

 

Mit diesem Auftrag übernimmt Infoterra auch die Zuständigkeit für den Abruf und die Verarbeitung des Bildmaterials der kommenden „Swarm“-Mission. Swarm soll das Erdmagnetfeld erfassen und neue Erkenntnisse zur Beschaffenheit des Erdinneren wie auch zu dessen Auswirkungen auf das Klima des Planeten liefern.

 

In der ersten Phase wird Infoterra die Swarm-Mission durch die Erstellung, Verbindung, Freigabe und Überprüfung der Bodeninfrastrukturen unterstützen. In der zweiten Phase übernimmt Infoterra die Zuständigkeit für die Archivierung, Verarbeitung und Aufbereitung der Swarm-Datensätze sowie für die Verteilung an die Erdbeobachtung-Experten.

 

Der Geschäftsbereich Geo-Information von Airbus Defence and Space umfasst alle Ressourcen und Kompetenzen von Spot Image und Infoterra. Bei diesem weltweit führenden Anbieter von Geoinformationsprodukten und -diensten finden Entscheidungsträger nachhaltige Lösungen zur Optimierung von Sicherheit, Umweltschutz und Ressourcenmanagement. Durch den exklusiven Zugriff auf Daten der Satelliten SPOT und TerraSAR-X sowie verschiedener anderer weltraum- und luftgestützter Sensoren bietet der Geschäftsbereich einen einzigartien Mix von Erdbeobachtungsdiensten. Dieser bildet die Grundlage eines breiten Produkt- und Dienstleistungsspektrums für das Geoinformationswesen, das alle Glieder der Wertschöpfungskette einschließt.

 

Darüber hinaus entwickelt der Geschäftsbereich Geo-Information, gestützt auf interne Synergien bei Airbus Defence and Space, aus der Kombination von Erdbeobachtung, Navigation und Telekommunikation innovative, wettbewerbsfähige Gesamtlösungen.

 

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ist spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme. Im Jahr 2009 erreichte Airbus Defence and Space einen Umsatz von 4,8 Milliarden € und beschäftigte rund 15.000 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space für Satelliten und Bodensegmente sowie Airbus Defence and Space für die Entwicklung und Lieferung von Sicherheits- und kommerzieller Satellitenkommunikation und Netzwerken, Equipment für Hochsicherheits-Satellitenkommunikation, Produkte und Dienstleistungen für Geo-Informationen sowie Dienstleistungen für Navigation.

 

AIRBUS Group ist ein global führender Anbieter in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen. Im Jahr 2009 lag der Umsatz bei rund 42,8 Milliarden €, die Zahl der Mitarbeiter bei mehr als 119.000.

 

Medienkontakte: 

Ralph Heinrich (Airbus Defence and Space D)                                                        Tel.: +49 (0) 89 607 33971

Astrid Emerit (Airbus Defence and Space FR)                                                        Tel.: +33 (0) 1 77 75 80 93

Daniel Mosely (Airbus Defence and Space GB)                                                      Tel.: +44 (0)1 438 77 8180

Francisco Lechón (Airbus Defence and Space SP)                                                 Tel.: +34 91 586 37 41

 

 

www.space-airbusds.com 

 

Jaimie Richie (Infoterra Ltd)                                                          Tel :+ 44 (0) 116 273 2300    

 

 

 

www.infoterra.co.uk

 

 

EnvisatERSInfoterra