Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space ist dreifacher Hauptauftragnehmer für den 51. Flug der Ariane 5:

  • für den Mehrzwecksatelliten COMS - das „Multi-Tool“ im Orbit

  • beim Telekommunikations-Satelliten Arabsat 5A

  • für die Entwicklung und Bereitstellung des Trägersystems Ariane 5

 

Kourou, 18. Juni 2010 – Mit der nächsten Ariane 5 werden zwei Satelliten starten, für deren Entwicklung Airbus Defence and Space als Hauptauftragnehmer verantwortlich zeichnet: Der Rundfunksatellit Arabsat 5A für Arabsat sowie der Satellit COMS für Südkoreas Raumfahrtbehörde KARI. Am Weltraumbahnhof von Kourou in Französisch-Guayana bereitet Airbus Defence and Space die zwei Satelliten derzeit abschließend für den am 23. Juni 2010 geplanten Start vor.

 

Mit gleich drei Nutzlasten gilt COMS (Communications, Oceanography and Meteorology Satellite) als das „Multi-Tool“ unter den Satelliten. Er ist der erste geostationäre Beobachtungssatellit mit 3-Achsen-Stabilisierung aus europäischer Produktion,. COMS ist für Anwendungen in Meteorologie, Telekommunikation und Meereskunde konzipiert und liefert bei der Beobachtung der Weltmeere eine Auflösung von 400 Metern.

Die drei Nutzlasten des Satelliten sind: ein Instrument zur Abbildung von Wetterdaten, eines zur Erfassung von Ozeanfarben sowie ein Telekommunikationsmodul für das Ka-Band.

 

Arabsat 5A ist der fünfte Eurostar-Satellit, den Airbus Defence and Space für Arabsat hergestellt hat. Der vielseitig einsetzbare Telekommunikationssatellit basiert auf der Plattform-Baureihe Eurostar E3000 von Airbus Defence and Space. Der Betreiber Arabsat erhält auf seiner Umlaufbahnposition bei 30,5° Ost nun zusätzliche Übertragungskapazitäten im C- und Ku-Band und kann somit ein breites Spektrum von Telekommunikationsdiensten anbieten. Die Nutzlast von Arabsat 5A umfasst 26 aktive Transponder im C-Band und 24 im Ku-Band. Mit einer Nutzlastleistung von 12 kW wird er seinen Dienst im All über eine Gesamtbetriebsdauer von 15 Jahren verrichten.

 

Airbus Defence and Space und Thales Alenia Space tragen die gemeinsame Verantwortung für den Bau und die In-Orbit-Delivery des Satelliten, wobei Airbus Defence and Space als federführender Partner für die Plattform Eurostar E3000 und die Satelliten-Integration zuständig ist, während Thales Alenia Space die Funknutzlast beisteuert.

 

Zuverlässigkeit 

Seit 2003 ist Airbus Defence and Space alleiniger Hauptauftragnehmer für das Trägersystem Ariane 5. Airbus Defence and Space verantwortet hierbei nicht nur die Bereitstellung eines komplett getesteten, vollständigen Trägersystems für den Startdienstleister Arianespace, sondern liefert auch jede einzelne Raketenstufe der Ariane 5 sowie die Vehicle Equipment Bay (VEB), die Flugsoftware und zahlreiche Unterbaugruppen.

 

Durch diese industriellen Struktur mit der Verantwortung über die gesamte Produktionsstruktur konnte die Ariane 5 ihre Verlässlichkeit nachhaltig steigern: Der letzte Start war bereits der 36. erfolgreiche Start in Folge.

 

 

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ist spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme. Im Jahr 2009 erreichte Airbus Defence and Space einen Umsatz von 4,8 Milliarden € und beschäftigte rund 15.000 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space für Satelliten und Bodensegmente sowie Airbus Defence and Space für die Entwicklung und Lieferung von Sicherheits- und kommerzieller Satellitenkommunikation und Netzwerken, Equipment für Hochsicherheits-Satellitenkommunikation, Produkte und Dienstleistungen für Geo-Informationen sowie Dienstleistungen für Navigation.

 

AIRBUS Group ist ein global führender Anbieter in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen. Im Jahr 2009 lag der Umsatz bei rund 42,8 Milliarden €, die Zahl der Mitarbeiter bei mehr als 119.000.

 

Medienkontakte: 

Ralph Heinrich (Airbus Defence and Space D)                                                        Tel.: +49 (0) 89 607 33971

Matthieu Duvelleroy (Airbus Defence and Space FR)                                               Tel.: +33 (0) 1 77 75 80 32

Daniel Mosely (Airbus Defence and Space GB)                                                      Tel.: +44 (0)1 438 77 8180

Francisco Lechón (Airbus Defence and Space SP)                                                 Tel.: +34 91 586 37 41

 

 

www.space-airbusds.com 

 

 

 

Airbus Defence and SpaceArabsat-5Ariane 5COMS