Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space-Satellit ASTRA 1M im Orbit bereitgestellt

Toulouse, 18. November 2008 - SES hat jetzt nach Abschluss der Inbetriebnahmetests im Weltraum den Telekommunikationssatelliten ASTR 1M formell abgenommen Der Satellit - entwickelt und gebaut von Airbus Defence and Space - kann nun seinen Betrieb starten.

  • Airbus Defence and Space liefert fünften Eurostar-Satelliten in 2008 aus

 
Nach dem Start am 5. November 2008 vom Weltraumbahnhof im kasachischen Baikonur hatte Airbus Defence and Space die Steuerung des Satelliten übernommen und ihn auf die vorgesehene Position gebracht. Am 13. November erreichte ASTRA 1M den geostationären Orbit und fuhr seine Solarpanel und drei Reflektor-Antennen aus. Nach Beendigung der Plattformtests am 18., November wurde der Satellit an SES für Tests an der Nutzlast und zur Überprüfung der Funktionsfähigkeit übergeben. Jetzt hat das Unternehmen den von Airbus Defence and Space gebauten Satelliten formell abgenommen. Er ist nun bereit, seine Dienste auf der Orbitposition 19,2 Grad Ost aufzunehmen.

 
Der mit 36 Hochleistungstranspondern für das Ku-Band ausgestattete Satellit aus der Baureihe Eurostar E3000 wird europaweit, digitales hochauflösendes Direktfernsehen ausstrahlen. Mit ASTRA 1M wird ASTRA nach dem im September 2000 gestarteten ASTRA 2B nun den zweiten Eurostar-Satelliten in seiner Flotte betreiben. Für den Auftraggeber SES sind noch zwei weitere Satelliten der Eurostar-Baureihe E3000 in Arbeit: ASTRA 3B, der zurzeit in den Endmontage- und Erprobungsphase steht, sowie der im Juli 2008 bestellte ASTRA 1N.

 
Mit ASTRA 1M, dem fünften Eurostar-Satelliten in diesem Jahr, ist der insgesamt 39. Satellit dieses Plattformtyps und das 14. Exemplar der Baureihe E3000 auf die Umlaufbahn geschickt worden. Elf weitere E3000-Satelliten befinden sich gegenwärtig in unterschiedlichen Herstellungsstadien.

 

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ist spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme. Im Jahr 2007 erreichte Airbus Defence and Space einen Umsatz von 3,5 Milliarden € und beschäftigte rund 12.000 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space  für Satelliten und Bodensegmente sowie die 100-prozentige Tochter Airbus Defence and Space für die Entwicklung und Lieferung satellitenbasierter Dienstleistungen.

 AIRBUS Group ist ein global führender Anbieter in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen. Im Jahr 2007 lag der Umsatz bei rund 39,1 Milliarden €, die Zahl der Mitarbeiter bei mehr als 116.000.

 

Media contacts:

Matthieu Duvelleroy (Airbus Defence and Space FR)                                              Phone: +33 (0) 1 77 75 80 32

Jeremy Close (Airbus Defence and Space UK)                                                      Phone: +44 (0) 1 438 77 3872

Mathias Pikelj (Airbus Defence and Space GER)                                                   Phone: +49 (0) 7545 8 9123

Francisco Lechón (Airbus Defence and Space SP)                                                Phone: +34 91 586 37 41

Telekommunikation