Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space Services und Allsat gründen Joint Venture für europäische Positionierungs- und Navigationsdienste

München/Hannover, 19. Februar 2008 – Airbus Defence and Space Services und die Allsat GmbH network+services haben das Joint Venture AXIO-NET GmbH gegründet, um gemeinsam europaweite Positionierungs- und Navigationsdienste anzubieten.

  • Positionierungsgenauigkeit bis ±2 Zentimetern
  • Unternehmenskunden in ganz Deutschland
  • Nutzerorientierter Ausbau von GNSS-Diensten

Präzise Positionierungs- und Navigationsdienste nutzen Signale von Navigationssa-telliten in Verbindung mit terrestrischen Netzwerken zur Bereitstellung punktgenauer Ortungsdaten. Diese sind für eine Vielzahl von Anwendungen und Unternehmen von größtem Wert, etwa für die Überwachung und Instandhaltung von Versorgungsnetzen, Verkehrsinfrastrukturen und Geländemerkmalen.

AXIO-NET wird den so genannten „ascos“-Dienst in ganz Deutschland anbieten, der bereits jetzt schon über einen großen Kundenkreis bedeutender Unternehmen in Land- und Forstwirtschaft, Transport-, Vermessungs- und Bauwesen und Energieversorgung verfügt.

Die Anwendungen präziser, zuverlässiger Ortungsdaten sind vielfältig und reichen von der Leistungs- und Funktionsüberwachung für Verkehrsnetze oder die Leitungsnetze von Energieversorgern bis hin zum gezielteren Einsatz von Düngemitteln in der Landwirtschaft.

AXIO-NET wird die Lieferung der bisher von der E.ON Ruhrgas angebotenen „as-cos“-Dienste an alle bestehenden Kunden nahtlos weiterführen. Die Übertragung der Dienste an das Joint Venture der Airbus Defence and Space und der Allsat GmbH network+services war schon im September 2007 angekündigt worden.

Airbus Defence and Space baut seine Strategie im Bereich Navigationsdienste aus, um Nutzern Mehrwertdienste zu bieten, die noch mehr leisten als die vorhandener und künftiger globaler Satellitennavigationssysteme (GNSS) wie GPS, GLONASS, Galileo und Compass. Die Bereitstellung präziserer, zuverlässigerer und garantiert verfügbarer Ortungssignale erhöht den Nutzwert für die Kunden erheblich.

Eric Beranger, CEO von Airbus Defence and Space, erklärte: „Der Markt für präzise Positionierungs- und Navigationsdienste verspricht enormes Wachstum, weil mehr und mehr staatliche und gewerbliche Kunden den Wert präziser Ortungsdaten erkennen. Wir werden auch in Zukunft neue Perspektiven auf dem Markt für Navigationsdienste entwickeln und sondieren, um für den 2013 geplanten Start des Galileo-Systems optimal aufgestellt zu sein.“

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Airbus Defence and Space, ist der einzige Full-Service-Anbieter am Markt für Satellitendienste und bietet unerreichte Fähigkeiten und Kompetenzen in Sachen sichere Telekommunikation, Erdbeobachtung und Navigation. Als europäischer Lieferant von Milsatcom-Diensten (wie mit dem bahnbrechenden Skynet-5-System) und einer der weltweit führenden Lieferanten von Geoinformationsprodukten und -diensten erfüllt Airbus Defence and Space die Bedürfnisse seiner Kunden mit innovativen, extrem konkurrenzfähigen End-to-End-Lösungen.

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ist spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme sowie weltraumgestützte Dienstleistungen. Im Jahr 2006 erzielte Airbus Defence and Space einen Umsatz von 3,2 Milliarden € und beschäftigte rund 12.000 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space für Satelliten und Bodensegmente sowie die 100-prozentige Tochter Airbus Defence and Space für die Entwicklung und Lieferung satellitenbasierter Dienstleistungen. AIRBUS Group ist ein global führender Anbieter in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen. Im Jahr 2006 lag der Umsatz bei rund 39,4 Milliarden €, die Zahl der Mitarbeiter bei mehr als 116.000.

 

Pressekontakte:

Rémi Roland (Airbus Defence and Space FR) Telefon: +33 (0) 1 77 75 80 37

Jeremy Close (Airbus Defence and Space UK) Telefon: +44 (0) 1 438 77 3872

Mathias Pikelj (Airbus Defence and Space GER) Telefon: +49 (0) 7545 8 91 23

NavigationNavigation Services