Airbus Defence and Space

Sicherheit und Verteidigung Pressemitteilungen

Airbus Defence and Space soll kommerziellen Kommunikationsbedarf für EU-Mitgliedsstaaten koordinieren

  • Airbus Defence and Space unterzeichnet Vertrag mit EU-Verteidigungsbehörde EVA
  • Aufbau einer zentralen Beschaffungsstruktur für kommerzielle Satellitenkommunikation

 

Paris, 5. Januar 2010 Airbus Defence and Space wurde von der Europäischen Verteidigungsagentur (EVA) mit der Erstellung einer neuen Vorstudie über Koordination des zukünftigen EU-weiten Bedarfs im Bereich des militärischen Fernmeldewesens beauftragt. Ziel des einjährigen Pilotprojekts ist es, eine Zentralstruktur zur Beschaffung von Satellitenkommunikation bei kommerziellen Weltraumkapazitäten aufzubauen.

 

Im nächsten Jahr wird Airbus Defence and Space die Anforderungen der einzelnen EU-Länder an Satellitenkommunikation dokumentieren und gleichzeitig Rahmenbedingungen für den Betrieb des ESCPC (European Satellite Communication Procurement Cell) erarbeiten. Das ESCPC zielt darauf, die Aufträge für Satellitenkommunikations-Dienste der EU-Mitgliedsstaaten zu koordinieren und bündeln und damit einen effizienten und kostengünstigen Zugang zu kommerziellen Kapazitäten für militärische Anforderung sicherzustellen.

 

Wenn das ESCPC in Betrieb ist, kann Airbus Defence and Space seinen einzigartigen one-stop-shop 24/7 Ansatz über sein Tochterunternehmen London Satellite Exchange (LSE) anbieten und wird die ganze Service-Bandbreite managen und umsetzen können.

 

Eric Béranger, CEO von Airbus Defence and Space, sagte: Airbus Defence and Space wird der EVA ermöglichen, einen flexiblen Beschaffungsprozess über ganz Europa zu entwickeln. Im nächsten Jahr werden wir sehr eng mit Mitgliedsstaaten zusammenarbeiten, um die jeweiligen Anforderungen an die Satellitenkommunikation und die Kommunikationserfordernisse festzustellen. Anschließend werden wir genau dafür Lösungen über das ESCPC bieten.“

 

Airbus Defence and Space ist gut positioniert, um ein solch ambitioniertes Projekt zu koordinieren. Das Unternehmen sammelte bereits weitreichende Erfahrung und hat militärischen Nutzern Zugang zu kommerziellen Satellitenkommunikationskapazitäten und wertvolle Services - anchoring, backhauling wie beim ASTEL-S Service für das französische Verteidigungsmiinistrium - zur Verfügung gestellt.

 

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ist spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme. Im Jahr 2008 erreichte  Airbus Defence and Space einen Umsatz von 4,3 Milliarden € und beschäftigte rund 15.000 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space für Satelliten und Bodensegmente sowie Airbus Defence and Space für die Entwicklung und Lieferung satellitenbasierter Dienstleistungen.

 

AIRBUS Group ist ein global führender Anbieter in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen. Im Jahr 2008 lag der Umsatz bei rund 43,3 Milliarden €, die Zahl der Mitarbeiter bei mehr als 118.000.

 

Medienkontakte: 

Ralph Heinrich (Airbus Defence and Space D)                                                        Tel.: +49 (0) 89 607 33971

Matthieu Duvelleroy (Airbus Defence and Space FR)                                              Tel.: +33 (0) 1 77 75 80 32

Daniel Mosely (Airbus Defence and Space GB)                                                      Tel.: +44 (0)1 438 77 8180

Francisco Lechón (Airbus Defence and Space SP)                                                 Tel.: +34 91 586 37 41

 

 

 

www.space-airbusds.com

 

 

sichere Kommunikation C- und Ku-Band Telecom Services