Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space stattet Serbien mit einer nationalen Geodateninfrastruktur aus

Paris, 18. Juni 2009 – Airbus Defence and Spaces Tochtergesellschaft Spot Infoterra Group, ein weltweit führender Anbieter von Geoinformationsprodukten und -diensten, wird Serbiens staatliche Vermessungsbehörde (Republicki Geodetski Zavod, RGZ) in Partnerschaft mit IGN France International mit Einrichtungen ausstatten, durch die das Landesamt der behördliche Referenzlieferant von Geoinformationsdaten in Serbien machen werden. Der Auftragswert beziffert sich auf ungefähr 15 Millionen. Euro.

  • Airbus Defence and Space Tochter Spot Infoterra und IGN France statten serbisches Landesamt für Vermessung  mit System für Geoinformationsdaten und diensten aus

Marc Tondriaux, Leiter der Airbus Defence and Space-Services-Division Spot Infoterra, erklärte nach der Vertragsunterzeichnung: „Dank der Flexibilität und Interoperabilität der angebotenen Lösungen, die auf dem großen Know-how unseres Konsortiums im Bereich Nationale Geodaten-Infrastrukturen (NGDI) gründen, wird das RGZ binnen kurzem über ein leistungsstarkes und erweiterungsfähiges System verfügen.“

 RGZ-Direktor Nenad Tesla erklärt: „Dieses Instrument wird den Informations- und Kommunikationsaustausch zwischen verschiedenen Behörden in Serbien erleichtern. Zudem ermöglicht diese Infrastruktur die Einrichtung von Online-Diensten, die eine große Bereicherung für die Dezentralisierung sowie die unseren Bürgern gebotene Bandbreite und Qualität der Dienste sein werden.“

 Geoinformationslösungen zählen heute zu den wichtigsten Entscheidungsfindungsinstrumenten auf zahlreichen Gebieten, wie etwa Flächenentwicklung und Raumordnung, Umweltschutz, Sicherheit usw. Die Gewährleistung der Verfügbarkeit und ständigen Aktualisierung von Geoinformationsdaten sowie der Zugriff für Behörden, Privatwirtschaft und Bürger ist für jeden Staat, dem an einer Verbesserung der behördlichen Effizienz und einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung gelegen ist, gewissermaßen eine Verpflichtung.

 Durch das von der Spot Infoterra Group (Airbus Defence and Space) durchgeführte und in Zusammenarbeit mit IGN France International entwickelte Programm IGIS wird das RGZ sämtlichen Anforderungen gerecht werden. So wird die Behörde insbesondere eine nationale Infrastruktur zur Verwaltung von Geodaten (NGDI) errichten können, die die Erstellung und Pflege von Kartografiedaten und die Entwicklung von geografischen Informationsdiensten erleichtert.

  Das Projekt umfasst drei Abschnitte:

  • die Bereitstellung einer satelliten- und luftgestützten Fernerkundungsdatenbasis, die mit mehreren Anwendungsfamilien von nationalem Interesse verbunden werden kann, etwa in den Bereichen Kartografie, Raumordnung, Umweltschutz und Landwirtschaft
  • die Einrichtung sämtlicher für Betreuung, Verwaltung und Datenzugriff erforderlichen IT-Infrastrukturen wie auch der benötigten Arbeitsstätten zur Weiterverarbeitung von Fernerkundungs- zu Informationsdaten. Zudem werden diverse Kartografieanwendungen und Anwendungen zur Verwaltung von Naturräumen und landwirtschaftlichen Flächen bereitgestellt.
  • ein umfangreiches Begleitprogramm (Schulung, Wissenstransfer und Betriebsunterstützung), das das RGZ nach Abschluss der geplanten dreijährigen Arbeiten den völlig selbstständigen Betrieb des Systems ermöglicht.

 

Über Spot Infoterra Group

Die Spot Infoterra Group ist ein weltweit führender Anbieter von Geoinformationsprodukten und -diensten, die Entscheidungsträgern nachhaltige Lösungen zur Erhöhung der allgemeinen Sicherheit, zum Schutz der Umwelt und zum Ressourcenmanagement bieten.

Mit dem alleinigen Zugriff auf die SPOT- und TerraSAR-X-Satellitendaten sowie einer breiten Palette weiterer weltraumgestützter Daten und luftgestützter Datenerfassungsinstrumente bietet die Spot Infoterra Group eine beispiellose Kombination von Erdbeobachtungsleistungen.

Diese Kombination bildet das Fundament eines Produkt- und Dienstleistungsportfolios, das die gesamte Wertschöpfungskette im Bereich Geoinformation abdeckt. Gestützt auf Synergien innerhalb von Airbus Defence and Space entwickelt die Spot Infoterra Group integrierte, innovative und wettbewerbsfähige Lösungen, die Erdbeobachtungs-, Navigations- und Telekommunikationstechnologien kombinieren.

Die Spot Infoterra Group ist Teil von Airbus Defence and Space, einer Tochtergesellschaft von Airbus Defence and Space. Sie bündelt sämtliche Ressourcen und Kompetenzen von Spot Image und Infoterra. 2008 erzielte die Gruppe, die über 800 Mitarbeiter in zwölf Ländern beschäftigt, einen Umsatz von 160 Millionen Euro.

 

Über IGN France International

IGN France International ist die 1986 gegründete internationale Tochtergesellschaft von Frankreichs staatlichem geographischen Institut (Institut Géographique National, IGN).

Im Laufe der Jahre hat sich die Tochter in seinen beiden Tätigkeitsfeldern als einer der Hauptansprechpartner profiliert:

  •   Geo-Information (Erfassung, Verarbeitung, Modellierung).
  •    Geo-Informationssysteme (Einrichtung und Integration).

 

IGN France International engagiert sich in allen Arten von Projekten in folgen Bereichen:

-      Katasterangelegenheiten und Liegenschaftsverwaltung

-       Raumordnung (Stadt/Land)

-       Energie

-       Umwelt

-       Risikomanagement (Natur, Industrie, Klimawandel…)

-       Wassermanagement

-       Sicherheit/Präzisionsarbeiten

 

IGN France International ist bei sämtlichen multilateralen Entwicklungsbank registriert und stellt sein Know-how weltweit und insbesondere in Afrika und Asien zur Verfügung, wo es bereits über 12 Millionen Quadratkilometer Landfläche kartographisch erfasst hat.

Das Know-how und die Fachkompetenz des Unternehmens sind heute weltweit hoch geschätzt.

 

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ist spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme. Im Jahr 2008 erreichte Airbus Defence and Space einen Umsatz von 4,3 Milliarden € und beschäftigte mehr als 15.000 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space für Satelliten und Bodensegmente sowie Airbus Defence and Space für die Entwicklung und Lieferung satellitenbasierter Dienstleistungen.

AIRBUS Group ist ein global führender Anbieter in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen. Im Jahr 2008 lag der Umsatz bei rund 43,3 Milliarden €, die Zahl der Mitarbeiter bei mehr als 118.000.

 

Medienkontakte: 

Airbus Defence and Space

Ralph Heinrich (Airbus Defence and Space D)                                                       Tel. : +49 (0) 89 607 33971

Matthieu Duvelleroy (Airbus Defence and Space FR)                                              Tel. : +33 (0) 1 77 75 80 32

Daniel Mosely (Airbus Defence and Space GB)                                                       Tel. : +44 (0)1 438 77 8180

Francisco Lechón (Airbus Defence and Space SP)                                                  Tel. : +34 91 586 37 41

 

Spot Infoterra

Nathalie Pisot                                                                          Tel. : +33 (0)4 97 23 23 46

 www.infoterra-global.com

IGN France International 

Aude Lareste Lamendour                                                          Tel. :+33 (0)1 42 34 56 54

 

SPOT