Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space stellt ARABSAT-Satelliten BADR-6 im Orbit bereit

Riad/Toulouse, 8. August 2008 – Der von Airbus Defence and Space gebaute Satellit BADR-6 wurde jetzt im Rahmen des In-Orbit-Delivery-Vertrags an ARABSAT übergeben und hat seinen kommerziellen Betrieb aufgenommen.

BADR-6 ist der dritte Satellit, den Airbus Defence and Space für den Satellitenbetreiber ARABSAT mit Sitz im saudi-arabischen Riad hergestellt hat. Nach seinem Start an Bord einer Ariane 5 in der Nacht zum 7.Juli 2008 übernahm Airbus Defence and Spaces Kontrollzentrum in Toulouse den Betrieb des Satelliten. Am 12. Juli erreichte BADR-6 den geostationären Orbit, wo er ein umfangreiches Testprogramm zur Gewährleistung der vollen Funktionsfähigkeit des Raumfahrzeugs durchlief. Nur einen Monat nach dem Start wurde der betriebsfertige Satellit am 8. August an ARABSAT übergeben.

BADR-6 ist ein mit Ku-Band- und C-Band-Transpondern ausgestatteter Mehrzweck-Telekommunikationssatellit, der die arabische Welt und benachbarte Staaten mit Direktrundfunk und Breitband-Internetverbindungen versorgt sowie ausreichend Zusatzkapazitäten für den erwarteten rasanten Anstieg der Nachfrage nach hochaufgelösten Fernsehsignalen im HDTV-Standard bietet,“ erläutert Khalid Balkheyour, President & CEO von ARABSAT.

Airbus Defence and Space verantwortet neben seinen Aufgaben als Hauptauftragnehmer für den Satelliten auch die Phase des Starts und Eintritts in die vorläufige Umlaufbahn (Lauch and Early Orbit Phase, LEOP).

BADR-6, ein Modell der Satelliten-Baureihe Eurostar E2000+ mit einer Startmasse von 3.350 kg, ist mit einer Telekommunikationsnutzlast aus 24 Transpondern im C-Band und 20 Transpondern im Ku-Band ausgerüstet. Mit ihm nimmt der 36. Eurostar-Satellit seinen Betrieb im Orbit auf.

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ist spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme. Im Jahr 2007 erreichte Airbus Defence and Space einen Umsatz von 3,5 Milliarden € und beschäftigte rund 12.000 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space für Satelliten und Bodensegmente sowie die 100-prozentige Tochter Airbus Defence and Space für die Entwicklung und Lieferung satellitenbasierter Dienstleistungen.

AIRBUS Group ist ein global führender Anbieter in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen. Im Jahr 2007 lag der Umsatz bei rund 39,1 Milliarden €, die Zahl der Mitarbeiter bei mehr als 116.000.

 

Über ARABSAT

Arabsat wurde vor drei Jahrzehnten gegründet und bietet den Ländern des Nahen Ostens und Afrikas eine unübertroffene Palette von Satelliten-Telekommunikationsdiensten: Direktempfang von Hörfunk- und Fernsehsignalen, Telefonie-, Internet- und Breitband-Dienste, VSAT-Satellitenkommunikation und zahlreiche weitere hochmoderne Dienste für den aktuellen und zukünftigen Bedarf. Arabsat überträgt derzeit mehr als 340 TV-Programme und baut seine Dienste ständig aus, um den veränderten Anforderungen seiner Kunden gerecht zu werden. Mit 164 Millionen Fernsehteilnehmern allein im arabischen Raum hat sich die Arabsat-Satellitenkonstellation auf 26° Ost zum beliebtesten Hot-Spot für audiovisuelle Dienste entwickelt. Arabsats offensiver Expansionsplan sieht vor, zwischen 2008 und 2011 jährlich einen neuen Satelliten in Betrieb zu nehmen, angefangen beim neuen Satelliten BADR-6. So kann Arabsat seinen Kunden in Nahost und Nordafrika und weiter entfernten Regionen nun ein einzigartiges Serviceniveau sowie beispiellose Flexibilität und Zuverlässigkeit bieten – gewährleistet durch einen branchenweit einmaligen, echten In-Orbit-Ersatzsatelliten. Arabsats komplett integrierte, mit modernster Technik ausgestattete Satellitenflotte deckt die meisten Frequenzbänder über ganz Nahost, Europa und Afrika ab, so dass Kunden des Unternehmens Inhalte jeglicher Art an immer weiter entfernte Rundfunkteilnehmer oder Endnutzer übermitteln können.

http://www.arabsat.com

 

Pressekontakte:

Matthieu Duvelleroy (Airbus Defence and Space FR) Telefon: +33 (0) 1 77 75 80 32

Jeremy Close (Airbus Defence and Space UK) Telefon: +44 (0)1 438 77 3872

Mathias Pikelj (Airbus Defence and Space GER) Telefon: +49 (0) 7545 8 9123

Francisco Lechón (Airbus Defence and Space SP) Telefon: +34 (0) 91 586 37 41

KommunikationTelekommunikationBadr-4 und Badr-6Eurostar series