Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space stellt Satelliten-Bilder für den Weltwassertag der Vereinten Nationen bereit

Ottobrunn, 21. März 2013 - Im Zusammenhang mit dem Weltwassertag 2013 der Vereinten Nationen stellt Airbus Defence and Space Bilder bereit, die die Satelliten Pléiades and SPOT 6 aufgenommen haben. Airbus Defence and Space hat diese Satelliten gebaut und betreibt sie auch.

- Die Iguaçu Wasserfälle zwischen Argentinien und Brasilien (Aufnahme des Pléiades-Satelliten, zur Verfügung gestellt von Airbus Defence and Space Services)
- Ein Gletscher im Himalaya-Gebiet (Aufnahme des Pléiades-Satelliten, zur Verfügung gestellt von Airbus Defence and Space Services
- Das Tote Meer, das an das Westjordanland, an Israel und an Jordanien angrenzt (Aufnahem des SPOT 6-Satelliten, zur Verfügung gestellt von Airbus Defence and Space Services)
- Die Victoriafälle zwischen den Grenzstädten Victoria Falls in Sambabwe und Livingstone in Sambia (Aufnahmen des Pléiades-Satelliten, zur Verfügung gestellt von Airbus Defence and Space Services)

Die Vereinten Nationen erklärten 1992 den 22. März eines jeden Jahre zum Weltwassertag. Der Weltwassertag 2013 steht unter dem Motto „Wasser und Zusammenarbeit“.

Download der hochauflösenden Aufnahmen unter:

ftp://ftp.astrium-geo.com/WorldWaterDay2013/

Über die Pléiades-SPOT-6-Satellitenkonstellation

Mit der Inbetriebnahme der Satelliten Pléiades 1B und SPOT 6 ist die Pléiades-SPOT-6-Satellitenkonstellation nun komplett. Diese weltweit einzigartige Konfiguration bietet Aufnahmen mit täglicher Wiederholrate und sehr hoher Auflösung. Sie garantiert die Bereitstellung von Aufnahmen von jedem beliebigen Punkt der Erde in weniger als 24 Stunden. Die tägliche Wiederholrate dieser Geo-Informationsdienste macht sie zu einem zuverlässigen Instrument für strategische und wirtschaftliche Entscheidungen. Sie bieten den Kunden von Airbus Defence and Space zahlreiche Vorteile: schnellerer Zugang zu Bildern (Konfliktzonen sowie Krisen- und Katastrophengebiete lassen sich an jedem beliebigen Ort der Erde binnen weniger Stunden erkennen), regelmäßige Bereitstellung von Aufnahmen, die beispielsweise die tägliche Beobachtung von Veränderungen an einem bestimmten Standort ermöglichen (Fortschritt von Bauprojekten, Kontrolle von Militär-, Industrie- und Bergbauanlagen usw.) sowie doppelte Bildkapazität (doppelt so schnelle Bilderfassung, doppelt so hohe Wahrscheinlichkeit für wolkenfreie Aufnahme − die ideale Konfiguration zur Kartierung großer Gebiete).

Die ersten europäischen hochauflösenden Erdbeobachtungssatelliten Pléiades 1A und 1B sind um 180 Grad versetzt in einem polnahen, sonnensynchronen Orbit in einer Höhe von 695 Kilometern positioniert. Sie bieten hervorragende Leistungen für den zivilen Markt: Bildprodukte mit einer Auflösung von 50 Zentimetern bei einer Schwadbreite von 20 Kilometern und eine rasche Zielneuausrichtung („Rapid Pointing“), die unterschiedliche Aufnahmemodi (Stereo, Mosaik, Korridor, Ziel) ermöglicht. Durch ihre bislang unerreichte Bilderfassungskapazität von 900 Aufnahmen täglich bieten sie Nutzern weitere wichtige operationelle Vorteile.

Die zusammen mit den Pléiades-Satelliten betriebene Satellitenkonstellation SPOT 6 und SPOT 7 bietet Daten mit einer Auflösung von 1,5 Metern über größere Schwadbreiten (60 Kilometer) für die Kartierung sehr großer Gebiete. Die Satelliten-Konstellationen Pléiades 1A und 1B sowie SPOT 6 und 7 werden gleichmäßig verteilt auf derselben Erdumlaufbahn positioniert. Damit bietet Airbus Defence and Space als weltweit erster Betreiber eine umfassende Palette an Erdbeobachtungsdaten mit mittlerer bis sehr hoher Auflösung. Das heißt, dass jeder beliebige Punkt der Erde nun täglich mit hoher oder sehr hoher Auflösung erfasst wird.

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space ist das führende europäische Unternehmen für Weltraumsysteme und -technik und die Nummer drei weltweit. Als einziges Unternehmen auf der Welt deckt Airbus Defence and Space die gesamte Palette von zivilen und militärischen Raumfahrtsystemen, Ausrüstungen und Dienstleistungen ab.

Im Jahr 2012 erreichte Airbus Defence and Space einen Umsatz von mehr als 5,8 Mrd. € und beschäftigte weltweit 18.000 Mitarbeiter.

Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space, der europäische Hauptauftragnehmer für Trägerraketen, orbitale Systeme und Weltraumexploration; Airbus Defence and Space, ein führender Anbieter von satellitenbasierten Systemlösungen einschließlich Satelliten, Bodensegmenten, Nutzlasten und Ausrüstungen; Airbus Defence and Space, der Partner für Weltraumdienstleistungen, liefert umfassende stationäre und mobile Lösungen für sichere und kommerzielle Satellitenkommunikation und Netzwerke sowie maßgeschneiderte Produkte und Services im Bereich Geo-Informationsdienste weltweit.

Airbus Defence and Space ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von AIRBUS Group, einem weltweit führenden Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen mit einem Umsatz von 56,5 Mrd. € im Jahr 2012 und mehr als 140.000 Mitarbeitern. Zu AIRBUS Group gehören die Divisionen Airbus, Airbus Defence and Space, Cassidian und Eurocopter.

Medienkontakte:

Ralph Heinrich (Airbus Defence and Space D)                                                        Tel.: +49 (0) 89 607 33971

Gregory Gavroy (Airbus Defence and Space FR)                                                    Tel.: +33 (0) 1 77 75 80 32

Jeremy Close (Airbus Defence and Space UK)                                                       Tel.: +44 (0)1 438 77 3872

Francisco Lechón (Airbus Defence and Space SP)                                                 Tel.: +34 91 586 37 41

ErdbeobachtungSPOTPléiadesGeo-Informationssservice