Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space verabschiedet Diversity-Charta

• Airbus Defence and Space bekräftigt sein Engagement für die Förderung der Vielfalt durch eine Charta
• Fünf Verpflichtungen geben den bestehenden Airbus Defence and Space-Initiativen einen offiziellen Rahmen und neue Impulse
• Zehn Airbus Defence and Space-Standorte widmen sich am 4. Dezember der Förderung der Vielfalt unter ihren Mitarbeitern

4. Dezember 2012 – Airbus Defence and Space, Europas führendes Raumfahrtunternehmen, stellt bei einem Aktionstag an zehn seiner europäischen Standorte seine Charta für Vielfalt vor diese Charta soll das Engagement der Mitarbeiter und Führungskräfte von Airbus Defence and Space, die sich für Vielfalt in allen ihren Formen einsetzen, in einen offiziellen Rahmen fassen und zusätzliche Impulse geben.

„Es ist allgemein bekannt, dass Vielfalt – sei es bezüglich Nationalität, Alter, Geschlecht oder Behinderung – jedes Unternehmen bereichert. Das gilt ganz besonders für Airbus Defence and Space, wo schon heute weltweit 18.000 Menschen aus 41 Nationen beschäftigt sind“, erklärte Airbus Defence and Space-CEO François Auque. „Deshalb war es uns wichtig, die bereits angelaufenen Initiativen der verschiedenen Standorte zu bündeln und zu strukturieren – im Rahmen einer Charta für Vielfalt, die uns Tag für Tag Verpflichtung ist. Das gilt sowohl für Neueinstellungen, bei denen wir eine möglichst breite Palette von Qualifikationen anstreben, als auch für die Organisation unserer Arbeit.“

In der Charta verpflichtet sich Airbus Defence and Space,

- eine Managementkultur zu entwickeln, die die Unterschiedlichkeit der Menschen wertschätzt;

- durch professionelle Prozesse und Managementmethoden zu gewährleisten, dass alle unsere Mitarbeiter dieselbe Behandlung erfahren;

-  die Vielfalt der Mitarbeiterschaft in Führungspositionen durch dynamisches HR-Marketing und eine entsprechende Einstellungs-, Karriereentwicklungs- und Beförderungspolitik schrittweise zu erhöhen;

-  wo möglich, durch passende Einstellungs- und Personalpolitik die Internationalisierung der Belegschaft zu fördern;

- regelmäßig über unser Engagement zu informieren und unsere Mitarbeiter und Partner über die Ergebnisse unserer Aktionen auf dem Laufenden zu halten, insbesondere über unsere „Diversity“-Webseite und Intranet-Seiten sowie über unseren Bericht zur gesellschaftlichen Verantwortung des Unternehmens.

„Vielfalt fördern bedeutet kreativer und innovativer zu arbeiten. Das gilt für die persönliche Ebene genauso wie für die Gestaltung der Arbeit unserer Airbus Defence and Space-Teams. Ich werde persönlich darauf achten, dass wir in unseren Bemühungen um Vielfalt nicht nachlassen, weil sie für unseren künftigen Erfolg ausschlaggebend sein werden“, fügte François Auque hinzu.

Neben den Mitarbeiterinitiativen an den einzelnen Airbus Defence and Space-Standorten hat das Unternehmen bereits verschiedene weitere Maßnahmen ergriffen. So wurde ein Netz für Frauenförderung geschaffen und eine Diversity-Ansprechperson für den Personalbereich von Airbus Defence and Space ernannt. Darüber hinaus wird in den Bereichen Rekrutierung, Weiterbildung und interne Beförderung ausdrücklich eine Politik angestrebt, die größere Vielfalt fördert.

 

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space ist das führende europäische Unternehmen für Weltraumsystem und Technik und die Nummer drei weltweit. Im Jahr 2011 erreichte Airbus Defence and Space einen Umsatz von knapp 5 Milliarden Euro und beschäftigte weltweit 18.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat seine Hauptstandorten in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden.

Als einziges Unternehmen in Europa deckt Airbus Defence and Space die gesamte Palette von zivilen und militärischen Raumfahrtsystemen und Dienstleistungen ab.

Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche. Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space für Satelliten und Bodensegmente sowie Airbus Defence and Space für umfassende stationäre und mobile End-to-End-Lösungen für bei Sicherheits- und kommerzieller Satellitenkommunikation und Netzwerken, Equipment und Systeme für Hochsicherheits- und kommerzielle Satellitenkommunikation sowie maßgeschneiderte weltweite Produkte und Dienstleistungen für Geo-Informationen.

Airbus Defence and Space ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ein weltweit führendes Unternehmen des Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen mit einem Umsatz von € 49,1Mrd. im Jahr 2011 und mehr als 133.000 Mitarbeitern. Zu AIRBUS Group gehören die Divisionen Airbus, Airbus Defence and Space Cassidian und Eurocopter.

 

Medienkontakte:

Ralph Heinrich (Airbus Defence and Space D)                                                        Tel.: +49 (0) 89 607 33971

Gregory Gavroy (Airbus Defence and Space FR)                                                    Tel.: +33 (0) 1 77 75 80 32

Jeremy Close (Airbus Defence and Space UK)                                                       Tel.: +44 (0)1 438 77 3872

Francisco Lechón (Airbus Defence and Space SP)                                                 Tel.: +34 91 586 37 41

www.space-airbusds.com

 

 

Airbus Defence and Space