Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space will Jena-Optronik GmbH übernehmen

  • Airbus Defence and Space will seine Kompetenz im Bereich der optischen Systeme für die Raumfahrt stärken

 

Ottobrunn, 4. Oktober 2010Airbus Defence and Space, Europas führender Raumfahrtkonzern, will die Jena-Optronik übernehmen, ein deutscher Spezialist für Sensoren und optische Systeme in der Raumfahrt. Jena-Optronik ist führendes Unternehmen in der Entwicklung von Lageregelungssensoren und weltraumgestützter optischer Systeme für viele verschiedene Plattformen, darunter Erdbeobachtungssatelliten und das System für die lasergestützte Steuerung des europäischen ISS-Versorgungsfahrzeugs ATV. Mit dem Kauf von Jena-Optronik will Airbus Defence and Space seine Kompetenz im Bereich der optischen Systeme in Deutschland und seinen Ruf als kompetenter Entwickler und Hersteller hochmoderner Satelliten für die Erdbeobachtung stärken.

 

 „Mit dem Kauf von Jena-Optronik kann Airbus Defence and Space seinen institutionellen und kommerziellen Kunden auch in Zukunft eine Vielzahl qualitativ hochwertiger optischer Systeme anbieten und die wachsende Nachfrage nach modernsten Erdbeobachtungssatelliten bedienen.“, sagte Evert Dudok, CEO von Airbus Defence and Space. „Die Bundesregierung investiert in großem Umfang in Beobachtungssatelliten, und wir sind stolz, unsere fachlichen Fähigkeiten in diesem Bereich weiter entwickeln zu können.“

 

Nach der erforderlichen Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden wird die Jena-Optronik GmbH Teil der Airbus Defence and Space GmbH sein, aber als unabhängiges deutsches Unternehmen mit eigener Marke weiterbestehen. Durch den Zugriff auf größere Ressourcen soll Jena-Optronik zum Unternehmenswachstum beitragen; Airbus Defence and Space will durch den breiteren Zugang zu innovativen optischen Systemen außerdem seine führende Stellung bei der Entwicklung von hochmodernen optischen Sensoren und Instrumenten festigen.

 

 

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ist spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme. Im Jahr 2009 erreichte Airbus Defence and Space einen Umsatz von 4,8 Milliarden € und beschäftigte rund 15.000 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space für Satelliten und Bodensegmente sowie Airbus Defence and Space für die Entwicklung und Lieferung von Sicherheits- und kommerzieller Satellitenkommunikation und Netzwerken, Equipment für Hochsicherheits-Satellitenkommunikation, Produkte und Dienstleistungen für Geo-Informationen sowie Dienstleistungen für Navigation.

 

AIRBUS Group ist ein weltweit führendes Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im  Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen mit einem Umsatz von € 42,8 Mrd. im Jahr 2009 und über 119.000 Mitarbeitern. Zu AIRBUS Group gehören Airbus, Airbus Defence and Space, Cassidian und Eurocopter.

 

 

Medienkontakte: 

Ralph Heinrich (Airbus Defence and Space D)                                                        Tel.: +49 (0) 89 607 33971

Matthieu Duvelleroy (Airbus Defence and Space FR)                                              Tel.: +33 (0) 1 77 75 80 32

Daniel Mosely (Airbus Defence and Space GB)                                                      Tel.: +44 (0)1 438 77 8180

Francisco Lechón (Airbus Defence and Space SP)                                                 Tel.: +34 91 586 37 41

 

 

www.space-airbusds.com 

 

Airbus Defence and SpaceErdbeobachtungoptisch