Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space wird Mehrheitseigentümer von Spot Image

Infoterra-Gruppe & Spot Image arbeiten künftig innerhalb des Airbus Defence and Space Services Geschäftsbereichs Erdbeobachtung zusammen.

Farnborough, den 15. Juli, 2008 - Europas führendes Raumfahrtunternehmen Airbus Defence and Space hat den Kauf weiterer Anteile an Spot Image bekannt gegeben, die bislang von Frankreichs Raumfahrtbehörde CNES gehalten wurden. Nach dieser bedeutenden Transaktion wird Airbus Defence and Space 81% der Anteile an Spot Image halten und damit Mehrheitseigentümer des Unternehmens werden.

Als Teil von Airbus Defence and Space werden Infoterra & Spot Image innerhalb des Bereichs Erdbeobachtung von Airbus Defence and Space zusammenarbeiten. Mit dieser Akquisition untermauert Airbus Defence and Space sein erklärtes Ziel, seine Präsenz entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Bereich Erdbeobachtung auszubauen – vom Satellitenbau über luft- und weltraumgestützte Datenerfassung, Bodensegmente und Anwendungslösungen bis hin zu Informationsmanagement und -verbreitung.

Angesichts des tiefgreifenden Wandels der Erdbeobachtungsbranche wird die Wachstumsstrategie von Airbus Defence and Space neue Möglichkeiten für die Infoterra Gruppe und Spot Image eröffnen sowie die von AIRBUS Group konzernweit ausgerufene Stärkung des Dienstleistungsportfolios unterstützen. Kombiniert mit weiteren Kompetenzen von Airbus Defence and Space (sichere Telekommunikation und Navigation), tragen die Erdbeobachtungsdienste zum Aufbau integrierter Fähigkeiten bei, mit denen das Unternehmen neue Märkte erschließen und in allen Geschäftsfeldern zusätzlichen Mehrwert erwirtschaften kann.

„Der Erwerb der Anteilsmehrheit an Spot Image steht im Einklang mit Airbus Defence and Spaces strategischen Initiativen zum Aufbau eines starken und international tätigen europäischen Konzerns”, sagte Eric Béranger, CEO von Airbus Defence and Space. „Insgesamt wollen wir dieses Geschäftsfeld durch die Zusammenführung der anwendungs- und dienstleistungsbezogenen Aktivitäten erheblich weiterentwickeln, indem wir den Nutzen von Geoinformationen für die Überwachung und Steuerung der Ressourcen auf der Erde aufzeigen. Kurz, eine vollständige Palette von Erdbeobachtungslösungen ermöglicht es, informiertere Entscheidungen im Sinne unserer Erde zu treffen.“

Spot Image ist mit satellitengestützten Geoinformationen und Dienstleistungen seit über 20 Jahren kommerziell erfolgreich und damit der dienstälteste Satellitenbetreiber in der Erdbeobachtung. Als ein weltweiter Spitzenanbieter passt Spot Image seine Produkte und Leistungen kontinuierlich an die Bedürfnisse seiner privaten und öffentlichen Kunden auf allen Kontinenten an. So profitieren Nutzer heute von einem breiten Spektrum von Satellitendaten, Infrastrukturen für deren Empfang und Verarbeitung sowie Lösungen mit hohem Mehrwert.

„Der Erdbeobachtungsmarkt hat sich in den letzten Jahren enorm gewandelt – von der Dominanz weniger Spezialunternehmen zu einem wirklich kommerziellen und wettbewerbsorientierten Markt für operative Anwendungen”, erklärt Hervé Buchwalter, CEO von Spot Image. „Die veränderte Eigentumsstruktur stärkt die Fähigkeit von Spot Image, neue Programme nach dem privatwirtschaftlich finanzierten PPP-Modell auf die Beine zu stellen. Damit bekräftigen wir unser Engagement für den Ausbau weltraumgestützter Dienstleistungen und bieten unseren Kunden zusätzliche Vorteile.”

Als alleiniger Betreiber des optischen SPOT-Satellitensystems und strategischer Partner für weitere Satelliten – wie Südkoreas KOMPSAT-2 (Auflösung 1 m) oder Taiwans FORMOSAT-2 (Auflösung 2 m) – bietet Spot Image mit seinen fünf Tochtergesellschaften das marktweit breiteste Angebot an Satellitendaten und -services. Derzeit bereitet Spot Image den für 2010 geplanten Start der Pleiades-Konstellation aus zwei wendigen optischen Satelliten mit 70 cm Auflösung und die Entwicklung eines hochauflösenden Sensors vor, der die SPOT-5-Dienste auch über das Jahr 2012 hinaus sicherstellen soll.

Im Zuge der Entwicklung gemeinsamer Produkte und Dienstleistungen in vielen Anwendungsbereichen wie Kartierung, Sicherheit, Landwirtschaft oder Telekommunikation besteht schon heute eine enge partnerschaftliche Beziehung zwischen Spot Image und der Infoterra-Gruppe. Gestärkt wurde diese Zusammenarbeit bei Infoterra jüngst mit dem Start der Vertriebsaktivitäten zum Radarsatelliten TerraSAR-X, welcher der Entwicklung und Vermarktung neuer Kombi-Angebote aus Daten von optischen und Radarsatelliten den Weg ebnet.

Spot Image bleibt unverändert ein unabhängiges französisches Unternehmen mit eigener Marke, das einzigartige, langfristig ausgelegte Geschäftsbeziehungen zu Empfängerstationen, Mehrwertdienst-Anbietern und Vertriebspartnern auf der ganzen Welt pflegt.


 

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ist spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme sowie weltraumgestützte Dienstleistungen. Im Jahr 2007 erzielte Airbus Defence and Space einen Umsatz von € 3,5 Mrd. und beschäftigte rund 12.000 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space für Satelliten und Bodensegmente sowie die 100-prozentige Tochter Airbus Defence and Space für die Entwicklung und Lieferung satellitenbasierter Dienstleistungen.

 

Über Airbus Defence and Space

Diese 100-prozentige Tochtergesellschaft von Airbus Defence and Space ist der einzige Full-Service-Anbieter am Markt für Satellitendienste und bietet unerreichte Fähigkeiten und Kompetenzen in Sachen sichere Telekommunikation, Erdbeobachtung und Navigation. Als europäischer Lieferant von Milsatcom-Diensten (wie mit dem bahnbrechenden Skynet-5-System) und einer der weltweit führenden Lieferanten von Geoinformationsprodukten und -diensten erfüllt Airbus Defence and Space die Bedürfnisse seiner Kunden mit innovativen, extrem konkurrenzfähigen End-to-End-Lösungen.

 

Über die Infoterra-Gruppe

Die Infoterra-Gruppe ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Airbus Defence and Space und ein führender Anbieter von Geoinformationsprodukten und -diensten für das Umwelt-, Entwicklungs- und Sicherheitsmanagement unserer Welt im Wandel. Die Gruppe besteht aus Firmen in Frankreich, Deutschland, Großbritannien und Ungarn; zu ihrem weltweiten Kundenkreis zählen internationale Großunternehmen, nationale, regionale und lokale Regierungsstellen und Behörden in ganz Europa sowie Organisationen wie die EU-Kommission und die Europäische Weltraumorganisation ESA.

Infoterra ist Alleininhaber der gewerblichen Nutzungsrechte am deutschen Radarsatelliten TerraSAR-X und spielt eine führende Rolle bei der Entwicklung und Bereitstellung von Geoinformationsdiensten im Rahmen der GMES-Initiative von EU-Kommission und ESA.

 

Über Spot Image

Spot Image (zu 81% Eigentum von Airbus Defence and Space) ist ein weltweit führender Anbieter von Satellitenbildern und Geoinformations-Mehrwertdiensten. Spot Image hat Tochtergesellschaften in den USA, China, Singapur, Japan und Australien, eine weitere soll im Sommer 2008 in Brasilien hinzukommen. Als kommerzieller Betreiber der SPOT-Satelliten und Anbieter von Bilddaten weiterer optischer und Radarsatelliten greift Spot Image seit über zwei Jahrzehnten auf vielfältige Infrastrukturen im Orbit und am Boden zu, um die Bedürfnisse seiner Kunden zu erfüllen. Zur Versorgung öffentlicher und privatwirtschaftlicher Entscheidungsträger auf der ganzen Welt mit Geoinformationsdiensten und -produkten nutzt das Unternehmen ein weltweites Netz von Bodenempfangsstationen, Partnern und Distributoren.

 

Über die AIRBUS Group

Die AIRBUS Group ist ein weltweit führendes Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen, mit einem Umsatz von € 39,1 Milliarden im Jahr 2007 und rund 116.000 Mitarbeitern. Zur AIRBUS Group gehören der Flugzeughersteller Airbus, das weltweit größte Hubschrauber-Unternehmen Eurocopter und die Airbus Defence and Space, die europäische Nummer 1 im Raumfahrtgeschäft mit Programmen wie Ariane und Galileo. Die Sparte Verteidigung und Sicherheit bietet ihren Kunden umfassende Systemlösungen an, ist für die AIRBUS Group größter Partner im Eurofighter-Konsortium und wesentlicher Anteilseigner am Lenkflugkörperhersteller MBDA. Die Sparte Militärische Transportflugzeuge entwickelt die A400M.

 

Pressekontakte

 

Airbus Defence and Space

Jeremy Close Airbus Defence and Space GB Tel: +44 (0)1438 77 3872

Matthieu Duvelleroy Airbus Defence and Space F Tel: +33 (0)1 77 75 80 32

Robert Klarner Airbus Defence and Space D Tel: +49 (0) 89 607 29821

Francisco Lechón Airbus Defence and Space S Tel: +34 (0) 91 586 37 41

Infoterra

Sarah Haslam GB Tel: +44 116 273 23 79

Nathalie Pisot F Tel: +33 (0)4 97 23 23 46

Mareike Doepke D Tel: +49 7545 8 3924

Spot Image

Jennifer Newlands F Tel: +33 5 62 19 40 09

Erdbeobachtung