Airbus Defence and Space

Ariane 5-Start: Doppelter Erfolg für Airbus Defence and Space

- Ariane 5 ist zum 66. Mal in Folge erfolgreich gestartet und befördert Europas neuesten Wettersatelliten ins All - Zuverlässigkeit des europäischen Trägerraketensystems unter Beweis gestellt
- Viertes SEVIRI-Wetterinstrument ist mit an Bord, das leistungs-stärkste seiner Art im geostationären Orbit

Zum 66. Mal in Folge ist eine Ariane 5 erfolgreich vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana gestartet. Die Trägerrakete hat den vierten Meteosat-Wettersatelliten der zweiten Generation (MSG-4) ins All gebracht. MSG-4 wurde zu mehr als 50 Prozent von Airbus Defence and Space, dem zweitgrößten Raumfahrtunternehmen der Welt, gebaut. Der wichtigste Beitrag des Unternehmens ist dabei das meteorologische Instrument SEVIRI, das leistungsstärkste Instrument seiner Art im geostationären Orbit. Hauptauftragnehmer für alle Meteosat-Satelliten war Thales Alenia Space.

 

„Dies ist ein großer Moment für uns. Die 224. Ariane-Trägerrakete, die eine der größten Erfolgsgeschichten von Airbus Defence and Space ist, hat soeben den neuesten europäischen Wettersatelliten MSG-4 ins All gebracht. MSG-4 ist mit unserem hochmodernen SEVIRI-Instrument ausgestattet. Zudem verfügt MSG-4 über eine Vielzahl von weltraumerprobten Subsystemen, die seinen zuverlässigen Betrieb sicherstellen und das Potenzial des Weltraums für das Wohl der Menschheit erschließen“ sagte François Auque, Leiter von Space Systems.

 

Das SEVIRI-Instrument (Spinning Enhanced Visible and Infrared Imager) ist ein von Airbus Defence Space entwickeltes und gebautes abbildendes Radiometer. Das Instrument beobachtet meteorologische Vorgänge im sichtbaren und Infrarot-Bereich über einem Drittel der Erdoberfläche. Dies ist das vierte für MSG gebaute SEVIRI-Instrument und das elfte von Airbus Defence and Space für die Meteosat-Konstellation entwickelte und gebaute Radiometer. Die ersten Exemplare waren bis zu 19 Jahre im Weltraum in Betrieb. Seit dem ersten Einsatz von SEVIRI im Jahr 2004 hat sich dieses Modell weltweit als Referenz für die Auslegung von Radiometern der nächsten Generation etabliert. SEVIRI ist das derzeit leistungsfähigste Wetterinstrument im geostationären Orbit.

 

MSG-4 ermöglicht EUMETSAT, der europäischen Organisation für die Nutzung meteorologischer Satelliten, den MSG-Dienst für mindestens weitere zehn Jahre zu gewährleisten.

Der Satellit ist der letzte der Meteosat-Wettersatelliten der zweiten Generation, die durch die erfolgreiche Kooperation zwischen EUMETSAT und der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) entstanden sind.

 

Der Hauptanwendungsbereich der Meteosat-Dienstleistungen aus dem geostationären Orbit ist die sehr kurzfristige Prognose von Wettersystemen mit hohem Schadenspotential. Der Service bietet zudem einzigartige Daten für Wettervorhersagemodelle, die die primären Daten von den polarumlaufenden MetOp-Satelliten, die ebenfalls von Airbus Defence and Space gebaut werden.

 

Airbus Defence and Space ist 50-prozentiger Anteilseigner von Airbus Safran Launchers und der industrielle Schlüsselpartner für die europäische Trägerrakete Ariane 5, die zu den umfassendsten und ehrgeizigsten Raumfahrtprogrammen der Welt zählt. Das industrielle Netzwerk besteht aus mehr als 550 Unternehmen (über 20 Prozent davon sind kleine und mittelständische Unternehmen) in zwölf europäischen Ländern. Das Know-how und die Investitionen des Unternehmens in den letzten zehn Jahren haben die Ariane 5 zur zuverlässigsten kommerziellen Trägerrakete auf dem Weltmarkt gemacht und dafür gesorgt, dass ihre Nutzlast für den Transport in den geostationären Orbit um fast zwei Tonnen gesteigert werden konnte. Die Trägerrakete Ariane 5 ist das Aushängeschild für europäisches Know-how und wurde speziell für die Beförderung schwerer Nutzlasten in den Orbit entwickelt.

 

 

Weitere Informationen:

 

Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space ist eine Division des Airbus-Konzerns, die aus der Zusammenlegung der Geschäftsaktivitäten von Cassidian, Astrium und Airbus Military entstanden ist. Die neue Division ist das führende Verteidigungs- und Raumfahrtunternehmen Europas, das zweitgrößte Raumfahrtunternehmen der Welt und unter den zehn größten Verteidigungsunternehmen weltweit. Sie erzielt mit mehr als 38.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 13 Mrd. €.

Pressekontakte:

Ralph Heinrich + 49 89 607 33971
ralph.heinrich@airbus.com
Astrid Emerit + 33 1 39 06 89 43 astrid.emerit@airbus.com
Mathias Pikelj + 49 7545 8 9123 mathias.pikelj@airbus.com

 

www.airbusdefenceandspace.com

Ariane 5LaunchKourouMSG-4Star One C4Airbus Defence and Space