Airbus Defence and Space

Astra 1N und Ariane 5 - Airbus Defence and Space ist zweifacher Hauptauftragnehmer

• Airbus Defence and Space ist industrieller Hauptauftragnehmer für den Astra 1N-Satelliten und für die Trägerrakte Ariane 5

• Astra 1N bringt Direct-to-Home-Übertragungen für ganz Europa

• Vierter Start einer Ariane 5 seit Februar in Vorbereitung

Kourou, 28. Juni 2011 - Der von Airbus Defence and Space im Auftrag des Satellitenbetreibers SES Astra entwickelte und hergestellte Satellit Astra 1N steht nach seiner vollständigen Betankung und Integration in die Trägerrakete Ariane 5 am europäischen Weltraumbahnhof in Kourou (Französisch-Guayana) nun bereit zum Abflug in die Umlaufbahn.

Nach seinem am 1. Juli geplanten Start wird Astra 1N seine Kapazität für Direct-to-Home Übertragungen einsetzen, inklusive der Ausstrahlung digitaler Fernsehprogramme in teilweise hochaufgelöster Qualität (HDTV). Als Versorgungsschwerpunkte im europaweiten Abdeckungsgebiet des Satelliten sind vor allem die Märkte in Deutschland, Frankreich und Spanien geplant. Bevor Astra 1N seine endgültige Aufgabe als Primär- und Reservesatellit an der Haupt-Bahnposition von SES Astra bei 19,2° Ost einnimmt, soll er vorübergehend bei 28,2° Ost in Stellung gebracht und dort als Übergangskapazität genutzt werden.

Airbus Defence and Space ist auch Hauptauftragnehmer für die Produktion des Trägersystems Ariane 5, das Astra 1N in die Umlaufbahn befördert. Der geplante Start wird bereits die vierte Ariane 5-Mission seit Februar sein – das ist im Durchschnitt ein Start pro Monat von Kourou.

Astra 1N, der auf Basis der hochzuverlässigen Plattform Eurostar E3000 von Airbus Defence and Space gebaut wurde, ist mit einer Nutzlast aus mehr als 50 aktiven Ku-Band-Transpondern bestückt. Seine Startmasse beträgt 5.300 kg, die Leistung des Raumfahrzeugs erreicht 13 kW bei einer konstruktiven Lebensdauer von 15 Jahren. Die Leitung des Starts und der Inbetriebnahme von Astra 1N im Orbit – die so genannte „Launch and Early Orbit Phase“ – ist Aufgabe des Airbus Defence and Space-Raumfahrtkontrollzentrums in Toulouse.

Nach dem erfolgreichen Start von Astra 3B im Mai 2010 wird SES Astra mit Astra 1N bereits zum vierten Mal einen Satelliten aus der Baureihe Eurostar von Airbus Defence and Space in die Astra-Satellitenflotte aufnehmen. Außerdem geht mit Astra 1N der 23. Satellit vom Typ Eurostar E3000 in Betrieb. In der Summe haben die Eurostar-Satelliten von Airbus Defence and Space bisher fast 400 Betriebsjahre im Weltall erfolgreich hinter sich gebracht.

 

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space ist das führende europäische Unternehmen bei Weltraumtechnologien. Als eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group ist das Unternehmen auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme und Dienstleistungen spezialisiert. Im Jahr 2010 erreichte Airbus Defence and Space einen Umsatz von 5 Milliarden € und beschäftigte weltweit mehr als 15.000 Mitarbeiter mit Hauptstandorten in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space für Satelliten und Bodensegmente sowie Airbus Defence and Space für umfassende End-zu-End- und Mehrwert-Lösungen bei Sicherheits- und kommerzieller Satellitenkommunikation und Netzwerken, Equipment für Hochsicherheits-Satellitenkommunikation, maßgeschneiderte Produkte und Dienstleistungen für Geo-Informationen sowie weltweite Dienstleistungen für Navigation.

AIRBUS Group ist ein weltweit führendes Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen mit einem Umsatz von € 45,8 Mrd. im Jahr 2010 und fast 122.000 Mitarbeitern. Zu AIRBUS Group gehören die Divisionen Airbus, Airbus Defence and Space, Cassidian und Eurocopter.

 

Medienkontakte: 

Ralph Heinrich (Airbus Defence and Space D)                                                        Tel.: +49 (0) 89 607 33971

Gregory Gavroy (Airbus Defence and Space FR)                                                    Tel.: +33 (0) 1 77 75 80 32

Daniel Mosely (Airbus Defence and Space GB)                                                      Tel.: +44 (0)1 438 77 8180

Francisco Lechón (Airbus Defence and Space SP)                                                 Tel.: +34 91 586 37 41

 

www.space-airbusds.com