Airbus Defence and Space

Chilenischer Erdbeobachtungssatellit SSOT: Airbus Defence and Space wählt Arianespace als Startdienstleister

Paris, 17. Dezember 2008 – Airbus Defence and Space hat Arianespace als Startdienstleister für den Erdbeobachtungssatelliten SSOT (Sistema Satelital para la Observación de la Tierra) ausgewählt. Der im Auftrag der chilenischen Regierung gebaute Satellit wird vom Weltraumbahnhof Kourou starten.

Der auf der Myriade-Plattform basierende, hochauflösende optische Erdbeobachtungssatellit wird von Airbus Defence and Space hergestellt, integriert und erprobt. Das SSOT-Programm umfasst zudem die Entwicklung und gemeinsame Errichtung des Bodenkontrollsegments und der Bildverarbeitungsinfrastrukturen, mit denen die Behörden die Satelliten von chilenischem Boden aus steuern und betreiben können. Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung arbeiten chilenische Ingenieure Seite an Seite mit Airbus Defence and Spaces Entwicklungsteam und werden von diesem geschult.

 Das SSOT-System versorgt Chile künftig mit äußerst hochwertigem Bildmaterial für vielfältige Anwendungen in Bereichen wie Kartografie, Landwirtschaft, Überwachung von natürlichen Ressourcen, Krisen- und Naturkatastrophenmanagement, Regional- und Stadtplanung.

 Der Satellit SSOT wird Anfang 2010 an Bord einer Sojus-Trägerrakete vom Weltraumbahnhof Kourou (Französisch-Guayana) ins All starten.

Mit diesem Auftrag demonstriert Airbus Defence and Space einmal mehr seine Kompetenz als Anbieter attraktiver Kooperationsmodelle für die Erdbeobachtung. Dem SSOT-Programm vorangegangen waren Aufträge über den am 20. Mai 2004 gestarteten Satelliten FORMOSAT-2, Südkoreas Satelliten KOMPSAT-2 und COMS, den für Thailand entwickelten, am 1. Oktober gestarteten Satelliten THEOS und die zwei in Produktion stehenden ALSAT-2-Satelliten für Algerien.

  

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ist spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme. Im Jahr 2007 erreichte  Airbus Defence and Space einen Umsatz von 3,5 Milliarden € und beschäftigte rund 12.000 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space für Satelliten und Bodensegmente sowie die 100-prozentige Tochter Airbus Defence and Space für die Entwicklung und Lieferung satellitenbasierter Dienstleistungen.

AIRBUS Group ist ein global führender Anbieter in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen. Im Jahr 2007 lag der Umsatz bei rund 39,1 Milliarden €, die Zahl der Mitarbeiter bei mehr als 116.000.

 

Medienkontakte: 

Mathias Pikelj (Airbus Defence and Space D)                                                        Tel. : +49 (0) 7545 8 9123

Matthieu Duvelleroy (Airbus Defence and Space FR)                                              Tel. : +33 (0) 1 77 75 80 32

Jeremy Close (Airbus Defence and Space GB)                                                      Tel. : +44 (0)1 438 77 3872

Francisco Lechón (Airbus Defence and Space SP)                                                Tel. : +34 91 586 37 41

ErdbeobachtungOptik