Airbus Defence and Space

Columbus erfolgreich an die Internationale Raumstation angedockt

Das europäische Wissenschaftslabor Columbus wurde am Montag, 11. Februar, erfolgreich an die Internationalen Raumstation ISS angebracht. Airbus Defence and Space, Europas führendes Raumfahrtunternehmen, hat Columbus im Auftrag der Europäischen Weltraumorganisation ESA als Systemführer entwickelt und gebaut.

Space-Shuttle Atlantis hat am 3. Missionstag (Samstag) die ISS erreicht und zwei Tage später ist Columbus aus der Ladebucht gehievt und an die Station angedockt worden. Columbus wurde im Rahmen eines mehrstündigen Außeneinsatzes der US-Astronauten Rex Walheim und Stanley Love mit Hilfe eines Roboterarms aus der Ladebucht gehoben und an den Knotenpunkt namens "Harmony" angedockt. ESA Astronaut Leopold Eyharts, der den Roboterarm in der Endphase des Manövers bediente, berichtete an Mission Control: "Das Europäische Columbus-Modul ist nun ein Teil der ISS."

Columbus, neben dem Raumtransporter ATV zentraler Beitrag Europas zur ISS, ist ein Mehrzwecklabor von acht Metern Länge und viereinhalb Metern Durchmesser und wiegt knapp 13 Tonnen. Es verfügt über ein eigenes Lebenserhaltungssystem und bietet drei Wissenschafts-Astronauten Platz, die Experimente und Aufgaben in unterschiedlichen Disziplinen der Grundlagenforschung durchführen werden. Das Raumlabor ist jetzt fester Teil der ISS und für eine Betriebsdauer von mindestens zehn Jahren ausgelegt. Airbus Defence and Space hat als Hauptauftragnehmer der ESA im Verlauf des Programms 41 Subunternehmer aus 14 Ländern erfolgreich koordiniert.

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ist spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme. Im Jahr 2006 erreichte Airbus Defence and Space einen Umsatz von 3,2 Milliarden € und beschäftigte rund 12.000 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space für Satelliten und Bodensegmente sowie die 100-prozentige Tochter Airbus Defence and Space für die Entwicklung und Lieferung satellitenbasierter Dienstleistungen.

AIRBUS Group ist ein global führender Anbieter in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen. Im Jahr 2006 lag der Umsatz bei rund 39,4 Milliarden €, die Zahl der Mitarbeiter bei mehr als 116.000. Pressekontakt :

 

Pressekontakt:

Airbus Defence and Space (FR) Rémi Roland + 33 1 77 75 80 37

Airbus Defence and Space (UK) Jeremy Close + 44 1 43 8 77 38 72

Airbus Defence and Space (GER) Mathias Pikelj + 49 7545 891 23

Airbus Defence and Space (SP) Francisco Lechon + 34 (0) 91 586 37 41

Internationale WeltraumstationISSColumbus