Airbus Defence and Space

DZZ-HR unterwegs zum Start

Von Airbus Defence and Space gebauter erster Erdbeobachtungssatellit Kasachstans verlässt Toulouse und geht auf die Reise nach Kourou

DZZ-HR, der erste Erdbeobachtungssatellit der Republik Kasachstan, hat soeben die Reinräume von Airbus Defence and Space in Toulouse verlassen und ist unterwegs zum Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana. Eine europäische Vega-Trägerrakete wird ihn von dort in den Orbit bringen; der Start ist für den 25. April 2014 geplant.

DZZ-HR ist ein 900 Kilogramm schwerer Satellit mit einer hohen Auflösung. . Aus einer niedrigen sonnensynchronen Umlaufbahn wird er der Republik Kasachstan ein umfassendes Spektrum ziviler Anwendungen liefern – von der Überwachung von Naturressourcen und Landwirtschaft bis hin zur Bereitstellung von Kartendaten und Unterstützung von Rettungskräften im Katastrophenfall.

Airbus Defence and Space, der weltweit führende Exporteur von Erdbeobachtungssatelliten, erhielt nach einem internationalen Ausschreibungsverfahren im Jahr 2009 von Kazakhstan Gharysh Sapary (KGS) den Auftrag für die Lieferung eines Erdbeobachtungssatelliten-Systemsfür die  Regierung der Republik Kasachstan.

 

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space ist eine Division des Airbus-Konzerns, die aus der Zusammenlegung der Geschäftsaktivitäten von Cassidian, Airbus Defence and Space und Airbus Military entstanden ist. Die neue Division ist das führende Verteidigungs- und Raumfahrtunternehmen Europas, das zweitgrößte Raumfahrtunternehmen der Welt und unter den zehn größten Verteidigungsunternehmen weltweit. Sie erzielt mit etwa 40.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 14 Mrd. €.

Medienkontakte:

Ralph Heinrich            + 49 89 607 33971

Mathias Pikelj              + 49 7545 8 9123

Earth observation satelliteShipmentToulouseKazakhstan