Airbus Defence and Space

EADS Defence & Security und Airbus Defence and Space begeistern Mädchen und Jungen für die Welt der Technik

  • Girls’ Day und Boys’ Day geben Orientierung fürs Berufsleben 

  • Technologie bietet spannende Perspektiven

 

Friedrichshafen, 22. April 2010 –  Auch im zehnten Jahr der Erfolgsgeschichte Girls’ Day beteiligten sich Airbus Defence and Space und Airbus Defence and Space in Friedrichshafen am bundesweit durchgeführten Mädchen-Zukunftstag. Parallel dazu wurde aufgrund der großen Resonanz im letzten Jahr ein Jungen-Zukunftstag durchgeführt. Die Unternehmen unterstützten dabei ein weiteres Mal diese Initiative mit interessanten Aktionen und Einblicken. Der AIRBUS Group-Standort hatte auch in diesem Jahr ein attraktives Programm für insgesamt rund 60 Mädchen und 30 Jungen organisiert. Ziel ist es, die Mädchen und Jungen für Technikberufe und techniknahe Bereiche zu begeistern und ihnen Möglichkeiten aufzuzeigen,  welche Chancen und Perspektiven solche  Berufe bieten.

Airbus Defence and Space und Airbus Defence and Space unterstützen den Mädchen-Zukunftstag seit Jahren mit Aktionen, Spielen und Vorträgen. Die Mädchen der Klassen 6 bis 9 lernen bei AIRBUS Group interessante Aspekte aus der Welt der Technik kennen. Das abwechslungsreiche Programm, welches das Unternehmen speziell zu diesem Tag organisiert hat, reichte vom Tüfteln und Basteln in der Lehrwerkstatt bis hin zu spannenden Aktionen und Spielen mit technischem Hintergrund.

Dass Mädchen ihren beruflichen Weg beim Girls’ Day finden, bestätigen unter anderem zwei duale Hochschulstudentinnen aus dem Unternehmen. Anja Eglauer, Studentin der Luft- und Raumfahrt an der Dualen Hochschule Ravensburg-Friedrichshafen, besuchte das Unternehmen sogar zweimal am Girls’ Day. “Die Besuche bei AIRBUS Group haben mich letztendlich bestärkt, einen technischen Beruf zu ergreifen. Der Zukunftstag gibt auf alle Fälle Orientierung für das spätere Berufsleben.“ Britta Birkle, Studentin der Informationstechnik, Netz- und Softwaretechnik, umreißt ihre Erfahrung mit dem Girls’ Day: “Ich rate allen Mädchen, die Chance zu ergreifen, in ein Unternehmen ihrer Wahl hinein zu schnuppern.“

Auch in diesem Jahr wurde eine begrenzte Anzahl von Jungen im Alter zwischen 12 und 15 Jahren an den AIRBUS Group-Standort eingeladen, wo sie anlässlich des Jungen-Zukunftstages einen Einblick in die Praxis verschiedener Berufe erhielten. Neben dem Basteln eines Satellitenmodells mit Teilfunktionen brachte ihnen die Werkfeuerwehr alles Interessante und Notwendige zur Brandverhütung bei und ermöglichte ihnen sogar, ein Feuer selbst zu löschen.

Der Mädchen-Zukunftstag wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Zum Jubiläum des Girls’ Day hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Schirmherrschaft über diesen Aktionstag übernommen. Sie unterstützt damit die Zielsetzung dieser Initiative, Mädchen für technische Berufe zu begeistern.

Airbus Defence and Space (DS) ist Anbieter von Systemlösungen für Streit- und Sicherheitskräfte auf der ganzen Welt. Das Portfolio von DS reicht von Sensoren und sicheren Netzwerken bis hin zu Lenkflugkörpern sowie bemannten und unbemannten Flugzeugen und umfasst darüber hinaus Lösungen im Bereich der globalen Sicherheit sowie produktspezifische Service- und Support-Leistungen. Im Jahr 2009 erwirtschaftete DS mit rund 21.000 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von € 5,4 Milliarden. AIRBUS Group ist ein weltweit führendes Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen mit einem Umsatz von € 42,8 Milliarden im Jahr 2009 und rund 119.000 Mitarbeitern.

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ist spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme. Im Jahr 2009 erreichte Airbus Defence and Space einen Umsatz von 4,8 Milliarden € und beschäftigte rund 15.000 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space Transportation für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space Satellites für Satelliten und Bodensegmente sowie Airbus Defence and Space für die Entwicklung und Lieferung von Sicherheits- und kommerzieller Satellitenkommunikation und Netzwerken, Equipment für Hochsicherheits-Satellitenkommunikation, Produkte und Dienstleistungen für Geo-Informationen sowie Dienstleistungen für Navigation.

 

 

 

Kontakt:

Martin Billeisen (AIRBUS Group Defence & Security)       Tel.: +49 (0)7545 8 3144

martin.billeisen@eads.com

 

Mathias Pikelj (Airbus Defence and Space)                                    Tel.: +49 (0) 7545 8 9123  

mathias.pikelj@astrium.eads.net

Airbus Defence and SpaceKarriere