Airbus Defence and Space

Einweihung des neuen Teleport von Airbus Defence and Space Services in Toulouse

Toulouse, 20. Februar 2008 – Airbus Defence and Space Services hat den Bau seines neuen Teleport in Toulouse beendet und damit in Frankreich die Einrichtung seines Satelliten-Netzwerkes abgeschlossen mit dem das Unternehmen bereits in Großbritannien und Deutschland präsent ist.

Mit dem neuen Teleport bietet Airbus Defence and Space Behörden- und Privatkunden weitere Satellitenkommunikationskapazitäten für Telefoniedienste – insbesondere Voice-over-IP-Verbindungen (VoIP) – sowie Internet-Zugänge, Unternehmensnetze und Intranet sowie sichere Betriebsfunknetze (VPN). Diese Dienste eignen sich besonders für Unternehmen die zwischen ihrem Zentralsitz in Europa und verschiedenen Außenbüros oder -werken in aller Welt kommunizieren müssen. Die Dienste richten sich an verschiedenartigste Kunden, die ihre besonderen Kommunikationsaufgaben über eine Zentralstruktur und mehrere weltweit verteilte Außenstandorte abwickeln. Der Teleport wird von mehreren Kunden gleichzeitig genutzt und jeweils auf deren spezifische Anforderungen zugeschnitten.

In Toulouse hat Airbus Defence and Space die zweckbestimmte Organisation zur Entwicklung und Vermarktung von Diensten und Netzinfrastrukturen auf der Grundlage des neuen Teleport eingerichtet. Es übernimmt insbesondere die Planung und Umsetzung der technischen Leistungsangebote mit der Anpassung des Teleport an kundenspezifische Missionsprofile, der Auslegung und Installation der Netze von Außenstationen an den betreffenden Standorten sowie der technischen Instandhaltung.

Erster Kunde ist die teilstreitkräfteübergreifende Warenbeschaffungsstelle des französischen Verteidigungsministeriums. Dieses hat Airbus Defence and Space als Lieferant des Fernmeldedienstes PASSEREL™ ausgewählt, einem Telekommunikations-Angebot für den persönlichen Bedarf der Soldaten im Auslandseinsatz an Frankreichs wichtigsten Truppenstützpunkten weltweit.

Der Teleport beruht auf der Hub-Technologie iDirect, die für den optimierten Einsatz der Satellitenkapazitäten zu vorteilhaften Betriebskosten sorgt, und umfasst drei großzügig dimensionierte Bodenstationen: zwei für das C-Band sowie eines für das Ku-Band. Seine geografisch günstige Lage gestattet die Versorgung eines extrem breiten Abdeckungsgebiets, das von Asien bis zum amerikanischen Doppelkontinent reicht. Je nachdem, welche geografische Abdeckungsbreite ein Kunde benötigt, kann auch auf mehrere Satelliten gleichzeitig zugegriffen werden. Das Teleport, das bei IP-Technologie, Verbindungssicherheit und Abrechnungssystemen den neuesten Stand der Technik widerspiegelt, ist an die leitungsvermittelten Telefonnetze (PSTN) wie an das Internet-Backbone angeschlossen. Die Firma "The London Satellite Exchange Ltd.", eine Tochtergesellschaft von Airbus Defence and Space, die den Betrieb des Teleport und den Kundensupport wahrnimmt, hat in ihrem Zentrum in Toulouse hierfür eine rund um die Uhr erreichbare, dedizierte Organisation geschaffen.

Eric Béranger, CEO von Airbus Defence and Space, erklärte: „Mit der Entscheidung zur Investition in einen neuen Teleport in Toulouse stellen wir unsere Bereitschaft unter Beweis, innovativ zu arbeiten und Kundenwünsche zu berücksichtigen – und mit den neuen Diensten, die der Teleport ermöglicht, dehnen wir unser ohnehin breit gefächertes Leistungsangebot abermals aus. Es erfüllt uns mit großem Stolz, den ersten Teleport in Toulouse errichtet zu haben und damit auch zum Entstehen neuer Arbeitsplätze sowie zur Förderung der örtlichen Dienstleistungsbranche im Bereich der satellitengestützten Telekommunikation beizutragen.“

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ist spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme. Im Jahr 2006 erreichte Airbus Defence and Space einen Umsatz von 3,2 Milliarden € und beschäftigte rund 12.000 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space für Satelliten und Bodensegmente sowie die 100-prozentige Tochter Airbus Defence and Space für die Entwicklung und Lieferung satellitenbasierter Dienstleistungen.

Airbus Defence and Space, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Airbus Defence and Space, ist zentraler Ansprechpartner für sämtliche Aspekte des Geschäftsfeldes Satelliten-Dienstleistungen. Das Unternehmen verfügt über konkurrenzlose Infrastrukturen und Kompetenzen in den Anwendungsgebieten sichere Telekommunikation, Erdbeobachtung und Navigation. Als weithin bekannter europäischer Leistungsträger für militärische Fernmeldedienste (unter anderem durch den bahnbrechenden Skynet-5-Satelliten) und weltweit führender Anbieter am Markt für Geoinformationsprodukte und -services erfüllt Airbus Defence and Space die Anforderungen seiner Kunden mit innovativen und leistungsfähigen Full-Service-Lösungen.

AIRBUS Group ist ein global führender Anbieter in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen. Im Jahr 2006 lag der Umsatz bei rund 39,4 Milliarden €, die Zahl der Mitarbeiter bei mehr als 116.000.

 

Pressekontakt:

Airbus Defence and Space (FR) Rémi Roland + 33 1 77 75 80 37

Airbus Defence and Space (UK) Jeremy Close + 44 1 43 8 77 38 72

Airbus Defence and Space (GER) Mathias Pikelj + 49 7545 891 23

Airbus Defence and Space (ESP) Francisco Lechon +34 (0) 91 586 37 41

militärischmilitärische KommunikationTelekommunikationgesicherte Kommunikation