Airbus Defence and Space

Sicherheit und Verteidigung Pressemitteilungen

Airbus Defence and Space baut Frankreichs erstes militärisches ultraschnelle digitale Breitband-Satellitenkommunikationsnetz

• Französische Beschaffungsbehörde DGA beauftragt Airbus Defence and Space Services und Actia Sodielec mit dem Aufbau von Comcept, dem ersten militärischen ultraschnellen Breitband-Satellitenkommunikationsnetz mit voller IP-Fähigkeit

• Comcept ergänzt die Fähigkeiten des vom französischen Verteidigungsministerium bereitgestellten Satellitensystems Syracuse

• Dank Comcept gehören die französischen Streitkräfte weltweit zu den ersten Nutzern eines militärischen Satcom-Netzes, das im Ka-Band arbeitet, dem Frequenzbereich der Zukunft

• Airbus Defence and Space besitzt einzigartiges Know-how auf dem Gebiet der neuen Ka-Band-Satellitenkommunikationsnetze, das vor allem mit dem Yahsat-System der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und dem Eutelsat-Satelliten KA-SAT erworben wurde

13. Januar 2013 – Europas führendes Raumfahrtunternehmen Airbus Defence and Space und sein auf militärische Telekommunikation spezialisierter Partner Actia Sodielec haben von der französischen Beschaffungsbehörde DGA den Auftrag zum Bau des Comcept-Netzes erhalten. Die Vertragslaufzeit beträgt 17 Jahre.

Ab 2014 wird Comcept den französischen Streitkräften – über die bestehenden Kapazitäten des Syracuse-Systems hinaus – Zugang zu zusätzlicher Breitband-Satellitenkapazität bieten. Comcept nutzt dabei hauptsächlich die Kapazität des französisch-italienischen Satelliten Athena-Fidus, der in den kommenden zwölf Monaten gestartet werden soll. Zudem wird Comcept mit zukünftigen kommerziellen Ka-Band-Satellitennetzen kompatibel sein, die eine globale Abdeckung ermöglichen.

Comcept bietet Frankreichs Heer, Luftwaffe und Marine ein Netz von stationären und mobilen Bodenstationen. Letztere lassen sich sowohl in Frankreich als auch in Einsatzgebieten im Ausland aufstellen und ermöglichen den Austausch von Daten, Videos und Telefongesprächen mithilfe neuester Technologie mit voller IP-Fähigkeit (Internet Protocol). Der Vertrag enthält zudem eine Option zur Ausstattung von Fahrzeugen, Schiffen sowie bemannten und unbemannten Luftfahrzeugen mit integrierten mobilen Stationen.

Comcept soll den französischen Streitkräften ein Ka-Band-Bodensegment zur sicheren, ultraschnellen Breitband-Kommunikation über Satellit bereitstellen. Es wird das erste Militärnetz dieses Typs in Europa sein, modernste auf dem Markt verfügbare IP-Netzlösungen einsetzen und gleichzeitig Kosten optimieren.

„Durch den Bau des Yahsat-Systems für die Streitkräfte der Vereinigten Arabischen Emirate und des Eutelsat-Satelliten KA-SAT ist Airbus Defence and Space zum Key Player im Bereich neuer Satellitennetze geworden, die im Ka-Band, dem Frequenzbereich der Zukunft, arbeiten“, sagte Eric Soulères, Chief Technical Officer von Airbus Defence and Space. Durch Comcept wird das französische Militär ebenso wie die USA und die Vereinigten Arabischen Emirate zu einem ausgewählten Kreis von Streitkräften gehören, die über militärische Ka-Band-Netze verfügen.“

Airbus Defence and Space ist Hauptauftragnehmer für Comcept in Frankreich und zudem für das System Engineering und die Tests verantwortlich. Während der Vertragslaufzeit von 17 Jahren gewährleistet das Unternehmen auch die Betriebsbereitschaft und Sicherheit des Systems. Airbus Defence and Spaces Mitauftragnehmer ist Actia Sodielec, ein mittelständisches, auf Satelliten-Telekommunikation spezialisiertes Unternehmen und Lieferant des französischen Verteidigungsministeriums. Actia Sodielec ist verantwortlich für das Engineering, die Integration und die operative Instandhaltung der Bodenstationen.

Um den Erfolg des Comcept-Projekts sicherzustellen, greift Airbus Defence and Space auf sein einzigartiges und in Frankreich konkurrenzloses Know-how im Ka-Band-Bereich zurück, das das Unternehmen mit dem Bau des Yahsat-Systems für die Streitkräfte der Vereinigte Arabische Emirate und des Eutelsat-Satelliten KA-SAT erworben hat, der Internet-Services in ganz Europa bereitstellt. Zum Kundenportfolio von Airbus Defence and Space, dem weltweit führenden Anbieter militärischer Satellitendienste, gehören einige der modernsten Streitkräfte der Welt, darunter Großbritannien, Frankreich, Deutschland, die USA und die NATO.

 

Airbus Defence and Space liefert und entwickelt seit vielen Jahren innovative Lösungen und Services für das französische Verteidigungsministerium. So leistet Airbus Defence and Space beispielsweise seit 2005 verschiedene satellitengestützte Telekommunikationsdienste für Frankreichs Streitkräfte. Dies erfolgt im Zusammenhang mit ASTEL, einer Rahmenvereinbarung mit DIRISI, Frankreichs teilstreitkräfteübergreifendem Organisationsbereich für Infrastrukturnetze und Informationssysteme, der für das Management der militärischen Satellitenkommunikationsdienste zuständig ist. Seit 2008 bietet Airbus Defence and Space zudem einen Kommunikationsdienst für im Ausland stationierte französische Streitkräfte, die über das Internetportal „Escale des Armées“ (früher „Passerel“ genannt) mit ihren Familien und Freunden in Kontakt bleiben können. Darüber hinaus erhielt Airbus Defence and Space 2008 einen Auftrag der französischen Beschaffungsbehörde DGA zur Entwicklung des satellitengestützten Telekommunikationssystems Telcomarsat für Frankreichs Marine.

Weitere Informationen zu den militärischen Satellitenkommunikationssystemen von Airbus Defence and Space finden Sie unter: www.astriumservices.com

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space ist das führende europäische Unternehmen für Weltraumsystem und Technik und die Nummer drei weltweit. Im Jahr 2011 erreichte Airbus Defence and Space einen Umsatz von knapp 5 Milliarden Euro und beschäftigte weltweit 18.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat seine Hauptstandorten in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden.

Als einziges Unternehmen in Europa deckt Airbus Defence and Space die gesamte Palette von zivilen und militärischen Raumfahrtsystemen und Dienstleistungen ab.

Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche. Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space für Satelliten und Bodensegmente sowie Airbus Defence and Space für umfassende stationäre und mobile End-to-End-Lösungen für bei Sicherheits- und kommerzieller Satellitenkommunikation und Netzwerken, Equipment und Systeme für Hochsicherheits- und kommerzielle Satellitenkommunikation sowie maßgeschneiderte weltweite Produkte und Dienstleistungen für Geo-Informationen.

 

Airbus Defence and Space ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ein weltweit führendes Unternehmen des Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen mit einem Umsatz von € 49,1Mrd. im Jahr 2011 und mehr als 133.000 Mitarbeitern. Zu AIRBUS Group gehören die Divisionen Airbus, Airbus Defence and Space Cassidian und Eurocopter.

 

Medienkontakte:

Mathias Pikelj (Airbus Defence and Space D)                                                        Tel.: +49 (0) 7545 8 9123

Gregory Gavroy (Airbus Defence and Space FR)                                                    Tel.: +33 (0) 1 77 75 80 32

Jeremy Close (Airbus Defence and Space UK)                                                       Tel.: +44 (0)1 438 77 3872

Francisco Lechón (Airbus Defence and Space SP)                                                 Tel.: +34 91 586 37 41

VerteidigungTelekommunikation