Airbus Defence and Space

Geschäftsergebnis 2010: Vorläufiger Umsatz um 4 Prozent auf fast 5 Milliarden Euro gesteigert trotz ungünstigem Konjunkturklima

• Auftragseingang lag bei 6 Milliarden Euro

• Transformationsprogramm und Investitionen in Höhe von 450 Millionen Euro für den Ausbau der Zukunftsfähigkeit

Les Mureaux, 12. Januar 2011 – Airbus Defence and Space bereitet sich aktiv auf die Zukunft vor. Wir haben im Jahr 2010 rund 450 Millionen Euro investiert und sind bereit für die Raumfahrtprogramme der Zukunft“, sagte François Auque auf der Neujahrs-Pressekonferenz von AIRBUS Group am Airbus Defence and Space-Standort in Les Mureaux.

Der vorläufige Umsatz im Geschäftsjahr 2010 betrug 5 Milliarden Euro. Dies entspricht einer Steigerung von über ungefähr 4 Prozent gegenüber dem Geschäftsjahr 2009 trotz der ungünstigen Konjunkturlage.

Ohne die außerordentliche Bestellungen von 35 Ariane-Trägerraketen im Jahr 2009 stieg der Auftragseingang in 2010 um 43 Prozent auf 6 Milliarden Euro; dadurch erhöhte sich der Auftragsbestand von Airbus Defence and Space auf 15,8 Milliarden Euro.

Im Geschäftsjahr 2010 konnte Airbus Defence and Space wichtige Erfolge erzielen:

- 6 Ariane 5-Trägerraketen wurden erfolgreich gestartet, davon 3 in 2 Monaten!

- 10 Satelliten wurden ausgeliefert

- Verträge für 9 Satelliten abgeschlossen: 3 Telekommunikations- und 6 Erdbeobachtungssatelliten

- Lieferung der M51 ballistischen Interkontinentalraketen für das U-Boot „Le Terrible“

Transformation im Jahr 2011, um den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen

Der geplante Start des ATV 2 (Automated Transfer Vehicle) am 15. Februar wird erneut die europäische Raumfahrtkompetenz unter Beweis stellen. „Wir werden die ESA aktiv dabei unterstützen, die Nutzung der internationalen Raumstation ISS für europäische Zwecke zu maximieren und die für ATV entwickelten Technologien für die Konzeption neuer Raumfahrzeuge zu nutzen“, sagte François Auque.

Airbus Defence and Space muss darüber hinaus seine weltweite Führung beim Export von Erdbeobachtungssatelliten beibehalten, die neue Galileo-Ausschreibung gewinnen und nachhaltig zum GMES-Programm der Europäischen Kommission beitragen.

„Im Geschäftsbereich Services hat sich unser Auftragseingang gegenüber 2009 beinahe verdreifacht. Wir hoffen, dass bei der aktuellen Ausschreibung für eine Partnerschaft zwischen staatlichen und privaten Einrichtungen im Bereich der Militärtelekommunikation für die französische Armee unsere große Erfahrung mit dem britischen und deutschen Verteidigungsministerium berücksichtigt wird“, erklärte François Auque.

Um die Zukunftsfähigkeit auszubauen, hat Airbus Defence and Space ein Transformationsprogramm aufgelegt. Das Unternehmen muss noch reaktionsfähiger werden, um den Änderungen in seinem Umfeld zu begegnen.

Das Programm AGILE (Ambitious, Globally growing, Innovative, Lean and Entrepreneurial) soll die Mitarbeiter von Airbus Defence and Space motivieren, Vorschläge zu machen und Initiativen anzustoßen, wodurch das Management mehr Selbständigkeit durch Reduzierung und Vereinfachung der Entscheidungsprozesse gewinnen soll. „Airbus Defence and Space muss noch mehr Kundennähe erreichen“, sagte François Auque abschließend.  

 

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ist spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme. Im Jahr 2009 erreichte Airbus Defence and Space einen Umsatz von 4,8 Milliarden Euro und beschäftigte über 15.000 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space für Satelliten und Bodensegmente sowie Airbus Defence and Space für integrierte Lösungen mit starkem Mehrwert für Satellitenkommunikation und kommerzielle Sicherheitsnetzwerke, Equipment für Hochsicherheits-Satellitenkommunikation und maßgeschneiderte Produkte und Dienstleistungen für Navigation und Geo-Informationen für die ganze Welt.

AIRBUS Group ist ein weltweit führendes Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im  Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen mit einem Umsatz von 42,8 Milliarden Euro im Jahr 2009 und über 119.000 Mitarbeitern. Zu AIRBUS Group gehören Airbus, Airbus Defence and Space, Cassidian und Eurocopter.

Medienkontakte:

Matthieu Duvelleroy (Airbus Defence and Space FR)                                         Tel.: +33 (0)1 77 75 80 32

Daniel Mosely (Airbus Defence and Space GB)                                                 Tel.: +44 (0)1438 778180

Ralph Heinrich (Airbus Defence and Space DE)                                                Tel.: +49 (0)89 607 33971

Francisco Lechón (Airbus Defence and Space ES)                                             Tel.: +34 91 586 37 41

 

www.space-airbusds.com

 

Download

Airbus Defence and Space Pressekonferenz PDF zum Download - engl. Version ( 1.5 MB)

Photo : François Auque ( CEO Airbus Defence and Space) & Louis Gallois (CEO AIRBUS Group)

Photo : François Auque ( CEO Airbus Defence and Space) & Louis Gallois (CEO AIRBUS Group) II

Photo : François Auque ( CEO Airbus Defence and Space)

Airbus Defence and Space