Airbus Defence and Space

SES ASTRA bestellt neuen Satelliten bei Airbus Defence and Space

15. Juli 2008. Berlin/Betzdorf (Luxemburg), 15. Juli 2008 – SES ASTRA, ein Unternehmen der SES-Gruppe (Euronext Paris und Börse Luxemburg: SESG), hat den europäischen Satellitenhersteller Airbus Defence and Space mit dem Bau eines neuen Satelliten, ASTRA 1N, beauftragt. Der Satellit ist für den Start im Jahr 2011 vorgesehen und wird auf ASTRAs Hauptorbitalposition 19,2 Grad Ost stehen.

Der Satellit wird hauptsächlich den deutschen, französischen und spanischen Markt bedienen und Kunden von dieser bedeutenden Position aus Satellitenkapazität für den laufenden Betrieb und zum Back-up bereitstellen. ASTRA 1N wird über 55 Transponder mit pan-europäischer Abdeckung verfügen und im Ku-Frequenzband operieren. Die vorgesehene Lebensdauer des Satelliten ist 15 Jahre.

 

ASTRA 1N für Start in 2011 vorgesehen

ASTRA 1N wird auf der Plattform Eurostar E3000 gebaut, der jüngsten Version von Airbus Defence and Spaces Eurostar-Serie, die sich im kommerziellen Dienst als äusserst zuverlässig erwiesen hat. Derzeit werden elf Satelliten der Eurostar E3000-Baureihe im All eingesetzt; weitere 13 wurden bestellt. Nach ASTRA 2B, 1M und 3B ist ASTRA 1N der vierte ASTRA-Satellit, der von Airbus Defence and Space gebaut wird.

SES ASTRA betreibt derzeit fünf Satelliten auf 19,2 Grad Ost (ASTRA 1F, 1G, 1H, 1KR und 1L), die die 120 auf dieser Position zur Verfügung stehenden Ku-Band-Frequenzen betreiben. ASTRA 1KR und ASTRA 1L sind in den letzten zwei Jahren gestartet worden. ASTRA 1M ist für den Start im vierten Quartal dieses Jahres vorgesehen. Mit der Inbetriebnahme von ASTRA 1N wird SES ASTRA die 120 Frequenzen und Transponder auf 19,2 Grad Ost auf vier Satelliten (ASTRA 1KR, 1L, 1M, 1N) betreiben und Back-up-Kapazität innerhalb der Satellitenflotte anbieten. ASTRA 1N wird zunächst ASTRA 1G ersetzen, der für andere Missionen auf anderen Orbitalpositionen zur Verfügung stehen wird.

"Der Kauf von ASTRA 1N ist ein weiterer wichtiger Teil unsere Strategie, kontinuierlich in unser Kerngeschäft zu investieren und langfristig die ausgezeichnete Leistung und Effizienz unserer Flotte zu sichern”, sagt Ferdinand Kayser, President und Chief Executive Officer (CEO) von SES ASTRA. “Nach der erfolgreichen Inbetriebnahme von ASTRA 1N werden wir unser umfassendes Austauchsprogramme auf unserer Hauptorbitalposition 19,2 Grad Ost abgeschlossen und die Flotte an dieser Position vollständig erneuert haben. Damit können wir unseren Kunden über die nächsten zehn Jahre hinweg in unseren Diensten weiter die höchste Qualität anbieten. Wir können die starke Nachfrage nach Kapazität für digitale und High Definition-Übertragungen bedienen und auf den europäischen Kernmärkten weiteres Wachstumspotenzial ausschöpfen.“

"Wir sind zufrieden, dass wir uns für Airbus Defence and Space als Hersteller mit einer erwiesenen Erfolgsgeschichte entschieden haben“, sagt Martin Halliwell, President von SES ENGINEERING, die für die Beschaffung der SES-Satelliten verantwortlich ist. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den hervorragenden technischen Teams in diesem Projekt.“

"Als langjähriger Kunde von Airbus Defence and Space stellt SES mit dieser jüngsten Bestellung sein Vertrauen in die Eurostar E3000-Serie unter Beweis“, sagt Evert Dudok, CEO von Airbus Defence and Space. „Wir teilen die gleiche Vorstellung von technischer Spitzenleistung und freuen uns auf die Fortsetzung der sehr erfolgreichen Zusammenarbeit unserer Teams, die sich bei der Fertigstellung des ASTRA 1M-Satelliten, der später in diesem Jahr gelauncht wird, und beim Bau von ASTRA 3B bewährt hat.“

 

Über Airbus Defence and Space 

Airbus Defence and Space, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ist spezialisiert auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme. Im Jahr 2007 erreichte Airbus Defence and Space einen Umsatz von 3,5 Milliarden € und beschäftigte rund 12.000 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden. Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space für Satelliten und Bodensegmente sowie die 100-prozentige Tochter Airbus Defence and Space für die Entwicklung und Lieferung satellitenbasierter Dienstleistungen.

AIRBUS Group ist ein global führender Anbieter in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen. Im Jahr 2007 lag der Umsatz bei rund 39,1 Milliarden €, die Zahl der Mitarbeiter bei mehr als 116.000.

 

Über SES ASTRA http://www.ses-astra.com

Das SES ASTRA-Satellitensystem ist das führende System für den Direktempfang in Europa. Die Satellitenflotte besteht gegenwärtig aus 14 ASTRA und zwei SIRIUS Satelliten, die zusammen mehr als 117 Millionen Satelliten- und Kabelhaushalte in Europa versorgen und 2.295 analoge und digitale Fernseh- und Radiokanäle übertragen. SES ASTRA versorgt außerdem Unternehmen, Regierungen und ihre Dienststellen mit satellitenbasierten Multimedia-, Telekommunikations- und Internetdiensten. Mit 42 empfangbaren High-Definition-Kanälen bilden ASTRA und SIRIUS die wichtigste HDTV-Plattform in Europa. Die Hauptorbitalpositionen von ASTRA und SIRIUS sind 19,2° Ost, 28,2° Ost, 23,5° Ost., 5° Ost und 31,5 ° Ost.

SES ASTRA ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen von SES (Euronext Paris, Luxemburger Börse: SESG). SES besitzt drei führende Satelliten-Betreibergesellschaften: SES ASTRA in Europa, SES AMERICOM in Nordamerika, sowie SES NEW SKIES, deren Satelliten globale Abdeckung und weltweite Konektivität sicherstellen. Das Unternehmen hält des Weiteren 90% an SES SIRIUS in Europa, sowie strategische Beteiligungen an Ciel in Kanada sowie Quetzsat in Mexiko. Über eine Flotte von 38 Satelliten auf 25 Orbitalpositionen rund um den Globus bietet SES umfassende Lösungen für globale Satellitenkommunikation an. Weitere Informationen über SES sind abrufbar unter: http://www.ses.com

 

Pressekontakte:

Matthieu Duvelleroy (Airbus Defence and Space FR)Phone: +33 (0)1 77 75 80 32

Jeremy Close (Airbus Defence and Space UK) Phone: +44 (0)1438 773872

Robert Klarner (Airbus Defence and Space D) Phone: +49 (0)89 607 29821

Francisco Lechón (Airbus Defence and Space SP) Phone: +34 (0)91 586 37 41

Markus Payer Phone: +352 710 725 500 markus.payer@ses-astra.com