Airbus Defence and Space

Skynet 5D ist startbereit

• Skynet 5D wird einzigartige
Militärsatellitenkonstellation von Airbus Defence and Space ergänzen

• Skynet 5D ist der vierte Satellit für das militärische Satellitenkommunikationssystem Skynet 5 - seit 2007 betreibt Airbus Defence and Space Services das System als Eigentümer für das britische Verteidigungsministerium im Rahmen einer privaten Finanzierungsinitiative (PFI)

• Airbus Defence and Space Services ist Vorreiter und im Privatsektor weltweit Nummer eins für militärische Satellitenkommunikationsdienste und erbringt Telekommunikationsdienste für modernste Streitkräfte auf der ganzen Welt

• Airbus Defence and Space ist bei diesem Start dreifacher Hauptauftragnehmer: für das Skynet-Programm, für den Satelliten Skynet 5D und die Trägerrakete Ariane 5

14. Dezember 2012 – Der vierte von Airbus Defence and Space gebaute Skynet-5-Satellit steht am Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana termingerecht für seinen Start am 19. Dezember an Bord einer Ariane-5-Trägerrakete bereit.

Airbus Defence and Space, Europas führendes Raumfahrtunternehmen, ist Hauptauftragnehmer des militärischen Satellitenkommunikationsprogramms Skynet 5 und bis mindestens 2022 Kommunikationsdienstleister für das britische Verteidigungsministerium. Airbus Defence and Space ist zudem als Hauptauftragnehmer für die Entwicklung und Fertigung der vier hochmodernen militärischen Skynet-5-Kommunikationssatelliten sowie für die Trägerrakete Ariane 5 verantwortlich.

Evert Dudok, CEO von Airbus Defence and Space: „Der Start des vierten sicheren militärischen Telekommunikationssatelliten für den Skynet-5-Verbund ist ein weiterer Meilenstein in diesem bahnbrechenden Programm, in dem Airbus Defence and Space seit fast einem Jahrzehnt kontinuierlich daran arbeitet, dem britischen Verteidigungsministerium höchste Servicelevels zu bieten. Airbus Defence and Space hat deutlich in die starke Partnerschaft mit dem britischen Verteidigungsministerium investiert als Ausgleich für die Erweiterung der Skynet 5-Konzession um zwei Jahre bis 2022. Mit dem aktuellen Satellitenstart bauen wir nun unser Serviceangebot weiter aus.“

Der über eine äußerst erfolgreiche PFI (Private Finance Initiative) finanzierte Skynet-5-Vertrag mit einem Auftragsvolumen von £4 Milliarden wurde im Oktober 2003 mit dem britischen Verteidigungsministerium unterzeichnet. Im Rahmen der Skynet-Konzession betreibt Airbus Defence and Space die Skynet-Militärsatellitenkonstellation und das dazugehörige Bodennetz für die gesamte „Beyond Line of Sight“-Kommunikation (BLOS) des britischen Verteidigungsministeriums und des Cabinet Office. Durch die PFI kann Airbus Defence and Space seine Skynet-Kommunikationsdienste auch Streitkräften anderer Länder, darunter die USA, Portugal und Australien, anbieten.

Mit dem Start von Skynet 5D wird Airbus Defence and Space eine Flotte von acht hochleistungsfähigen X-Band- und UHF-Satelliten betreiben: vier Skynet-5- und drei Skynet-4-Satelliten sowie den NATO-Satelliten IVB. Die Satelliten entsprechen den anspruchsvollen missionskritischen Militärstandards und erfüllen NSA- und NATO-STANAG-Spezifikationen. Die Skynet-5-Satelliten verfügen zudem über eine aktive, bordgestützte Empfangsantenne (On Board Active Receive Antenna – OBARA) mit steuerbaren Beams, die Störsignale unterdrückt und damit einzigartige Störsicherheit bietet.

Der von Airbus Defence and Space gebaute Satellit Skynet 5D erhöht die Betriebskapazität der bisher aus drei Satelliten bestehenden Skynet-5-Konstellation. Der vierte Skynet-Satellit wird über dem Nahen Osten auf 53 Grad Ost positioniert. Er wird der aktivste militärische Kommunikationssatellit von Airbus Defence and Space’: Die vergrößerten Treibstofftanks ermöglichen häufige Positionswechsel, um die operationellen Anforderungen zu erfüllen. Skynet 5D wird die gesamte weltweit verfügbare kommerzielle X-Bandkapazität (Superhochfrequenz) auf hochleistungsfähige Beams in einer Gesamtstärke von über 2 GHz erweitern. Anfang dieses Jahres unterzeichneten Airbus Defence and Space und Harris CapRock einen Vertrag über mehrere Millionen Dollar zur weltweiten Bereitstellung zusätzlicher UHF-Kapazität an Bord von Skynet 5D für Militär- und Regierungskunden.

Die ersten drei Skynet-5-Satelliten, die bereits im Orbit sind, wurden ebenfalls mit einer Ariane 5 ins All gebracht. Airbus Defence and Space ist als Hauptauftragnehmer der europäischen Trägerrakete Ariane 5 für die Lieferung des komplett integrierten und getesteten Trägers verantwortlich. Das Skynet-5-Programm zeigt Airbus Defence and Spaces umfassende Kompetenz in allen Raumfahrtsektoren − Services, Satelliten und Raumtransport.

 

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space ist das führende europäische Unternehmen für Weltraumsystem und Technik und die Nummer drei weltweit. Im Jahr 2011 erreichte Airbus Defence and Space einen Umsatz von knapp 5 Milliarden Euro und beschäftigte weltweit 18.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat seine Hauptstandorten in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden.

Als einziges Unternehmen in Europa deckt Airbus Defence and Space die gesamte Palette von zivilen und militärischen Raumfahrtsystemen und Dienstleistungen ab.

Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche. Airbus Defence and Space für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Airbus Defence and Space für Satelliten und Bodensegmente sowie Airbus Defence and Space für umfassende stationäre und mobile End-to-End-Lösungen für bei Sicherheits- und kommerzieller Satellitenkommunikation und Netzwerken, Equipment und Systeme für Hochsicherheits- und kommerzielle Satellitenkommunikation sowie maßgeschneiderte weltweite Produkte und Dienstleistungen für Geo-Informationen.

Airbus Defence and Space ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der AIRBUS Group, ein weltweit führendes Unternehmen des Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen mit einem Umsatz von € 49,1Mrd. im Jahr 2011 und mehr als 133.000 Mitarbeitern. Zu AIRBUS Group gehören die Divisionen Airbus, Airbus Defence and Space Cassidian und Eurocopter.

 

Medienkontakte:

Ralph Heinrich (Airbus Defence and Space D)                                                        Tel.: +49 (0) 89 607 33971

Gregory Gavroy (Airbus Defence and Space FR)                                                    Tel.: +33 (0) 1 77 75 80 32

Jeremy Close (Airbus Defence and Space UK)                                                       Tel.: +44 (0)1 438 77 3872

Francisco Lechón (Airbus Defence and Space SP)                                                 Tel.: +34 91 586 37 41

www.space-airbusds.com

militärische KommunikationTelekommunikationSkynet 5