Airbus Defence and Space

Raumfahrt im Alltag Alle Programme

ALSAT-2

Hochwertige Bilddaten für Algerien

Der im Januar 2006 mit Algeriens Raumfahrtbehörde ASAL unterzeichnete Auftrag für das ALSAT-2-System beinhaltet ein umfangreiches Programm:

  • Auslegung, Entwicklung, Integration und Bodenauslieferung des Satelliten ALSAT-2A
  • Auslegung, Entwicklung und Bodenauslieferung der Ausrüstungen für ALSAT-2B einschließlich optischer Nutzlast
  • Auslegung und Entwicklung entsprechender Bodensegment-Infrastrukturen für Algerien
  • umfassende Schulung der algerischen Ingenieure

Das Satellitensystem versorgt Algerien künftig aus einem sonnensynchronen Orbit mit einer Höhe von etwa 690 km über eine Vertragslaufzeit von fünf Jahren mit äußerst hochwertigem Bildmaterial für vielfältige Anwendungen in Bereichen wie Kartografie, Land- und Forstwirtschaft, Überwachung von Wasser-, Erz- und Ölvorkommen, Ernteschutz, Krisenmanagement bei Naturkatastrophen, Raumplanung usw.

ALSAT-2 nutzt als erstes Erdbeobachtungssystem Mikrosatelliten der Familie AstroSat100, die auf der gemeinsam von Airbus Defence and Space und der französischen Raumfahrtbehörde CNES entwickelten Myriade-Plattform basieren.

Mit seinem Optikinstrument der neuesten Generation kann ALSAT-2 Bilder mit einer Auflösung von 2,5 m im panchromatischen und 10 m in jedem der vier Farbbereiche im multispektralen Modus liefern. Das klein dimensionierte, extrem leistungsfähige Instrument wurde speziell für den Einsatz in Mikrosatelliten konzipiert.

Das Programm ALSAT-2 schließt zudem die Entwicklung und Vor-Ort-Installation von zwei Bodenkontrollsegmenten und einer Satellitenbildstation ein, über die die Satelliten von algerischem Boden aus betrieben und gesteuert werden können.

Im Rahmen des ALSAT-2-Vertrags verbrachten über 20 algerische Ingenieure rund drei Jahre mit Airbus Defence and Spaces Entwicklungsteam in Toulouse und erhielten umfassende Intensivschulungen in den Bereichen Weltraumtechnik, Systembetrieb und Satellitenintegration. Als Kern des ASAL-Betriebsteams werden sie für den täglichen In-Orbit-Betrieb des Systems und für die Montage und Integration des Satelliten ALSAT-2B in Algerien zuständig sein.

ALSAT-2 wurde am 12. Juli 2010 mit einer indischen PSLV-Rakete vom Startplatz in Sriharikota aus im Orbit platziert. ALSAT-2 ist bereits Airbus Defence and Spaces fünfter Kooperationsvertrag im Bereich der Erdbeobachtungssatelliten.

 

ErdbeobachtungALSAT-2Optik



SIEHE AUCH

ALLE ERGEBNISSE