Airbus Defence and Space

Amazonas 1

Telekommunikationsdienste für Lateinamerika. Der im August 2004 gestartete Amazonas-1 liefert ein umfassendes Spektrum an Telekommunikationsdiensten für Brasilien sowie Nord- und Südamerika und sorgt für eine Transatlantikverbindung mit Europa.

Der erste lateinamerikanische Satellit Amazonas war der fünfte von Hispasat gestartete Satellit und der dritte Satellit der Satellitenplattform EUROSTAR E300 von Airbus Defence and Space. Er operiert in einer geostationären Umlaufbahn über dem Amazonasbecken auf einer Orbitposition von 61 Grad westliche Länge. Er liefert während seiner Lebensdauer von mehr als zehn Jahren über 32 Transponder im Ku-Band und 19 Transponder im C-Band sowohl stationäre Kommunikation - als auch TV-Übertragungen. Eine breite Palette von satellitengestützten Services wird somit bereitgestellt: Fernseh- und Rundfunkübertragungen, Firmennetze für Sprach- und Datenübertragung, Telefonie, Breitbanddienste und Internetzugang.

Das Startgewicht des Satelliten betrug 4.500 kg, die Spannweite des Solargenerators 35 Meter und die elektrische Leistung wird zum Ende der Lebensdauer bei 9,5 kW liegen. Amazonas wird über 10 Jahre lang im Einsatz sein.

TelekommunikationAmazonas-1Eurostar series C- und Ku-Band



SIEHE AUCH

ALLE ERGEBNISSE