Airbus Defence and Space

Zugang zum Weltraum Alle Programme

Ariane 5

Die Ariane 5 ist ein wesentlicher Faktor für Europas freien, autonomen Zugang zum Weltraum. Airbus Defence and Space spielt eine der Hauptrollen in dieser Erfolgsgeschichte. Die langjährige Erfahrung des Unternehmens reicht bis zur Entwicklung der Trägerraketen Diamant und Ariane zurück - den Anfängen der europäischen Raumfahrtindustrie.

Bei aller Verwandtschaft zu den Vorgängermodellen Ariane 1 bis 4 ist die Ariane 5 ein Trägersystem der `nächsten Generation´, bei dessen Entwicklung völlig neue Wege beschritten wurden. Seit 2005 bietet die neue Version der Ariane 5 eine GTO-Doppelstartkapazität von bis zu 10 Tonnen, um dem wachsenden Bedarf kommerzieller wie auch institutioneller Kunden zu entsprechen. Dies ermöglichen in erster Linie ihre neue kryogene Oberstufe mit einem Fassungsvermögen von über 14 Tonnen Treibstoff sowie ihre leistungsgesteigerte kryogene Hauptstufe mit dem neuen Vulcain 2 Triebwerk.

Hierbei erfüllt Airbus Defence and Space eine doppelte Aufgabe als:

- Hauptauftragnehmer (seit Mai 2003) für die Koordination der Aktivitäten von mehr als 64 europäischen Industrieunternehmen. Airbus Defence and Space liefert somit dem Unternehmen Arianespace, das die Raketenstarts vermarktet, ein komplettes, getestetes Trägersystem, das den Anforderungen des Marktes voll entspricht, zu einem optimalen Preis.

- Wichtigster Produktionspartner für die Herstellung aller Stufen der Ariane 5, der Steuerungseinheit (Vehicle Equipment Bay), des dualen Abschuss-Systems SYLDA (dual launch system upper part structure), der Steuerungssoftware und zahlreicher Unterbaugruppen. Die Teams von Airbus Defence and Space unterstützen Arianespace bei den Startkampagnen vor Ort in Kourou, Französisch-Guayana.

Airbus Defence and Space ist als Hauptauftragnehmer für die kommenden Entwicklungsphasen der Ariane 5 zentraler Ansprechpartner der europäischen Weltraumorganisation ESA.

 

Die Ariane 5 ES

Gesamtlänge 53 Meter
Maximale Nutzlast 21 Tonnen
Gesamtmasse 775 Tonnen
Startschub der Gesamtkonfiguration 11 800 kN
Durchmesser der Basisstufe 5,40 Meter
Maximaler Durchmesser 12,2 Meter
Nutzlastverkleidung (Fairing) 17 Meter (für ATV-Version)
Hersteller AIRBUS Group




Feststoffbooster: EAP (P241)

Länge 31,60 m
Durchmesser 3,05 m
Masse (leer/voll) 38,4 Tonnen / 279,4 Tonnen
Treibstoff 241 Tonnen HTPB (fest)
Triebwerk P241
Schub am Boden 5366 kN
Schub im Vakuum 7080 kN
Brenndauer 129 Sekunden




1. Stufe: EPC H 173 = AIRBUS Group H 173

Länge 30,50 m
Durchmesser 5,46 m
Masse (leer/voll) 14 Tonnen / 188,7 Tonnen
Treibstoff 149 Tonnen Flüssigsauerstoff LO2

25,7 Tonnen Flüssigwasserstoff LH2
Triebwerk Vulcain 2
Schub am Boden 1068 kN
Schub im Vakuum 1350 kN
Brenndauer 650 Sekunden




2. Stufe: Oberstufe EPS Versatile (L9) = AIRBUS Group L-9

Länge 3,36 m
Durchmesser 3,96 m
Masse (leer/voll) 1200 kg / 11200 kg
Treibstoff/Oxidator 10 Tonnen MMH / N204
Triebwerk Aestus
Schub 29 kN
Brenndauer 1100 Sekunden

TrägertraketensystemeAriane 5



SIEHE AUCH

ALLE ERGEBNISSE